Neuer Lieferant für zukünftige Apple Prozessoren – Samsung fällt raus

Neuer Lieferant für zukünftige Apple Prozessoren – Samsung fällt raus

Es war nur eine Frage der Zeit bis Apple erste Konsequenzen aus den Patentrechtsstreitigkeiten mit Samsung zieht, denn nun scheint es Auswirkungen auf die zukünftigen Lieferanten kommender Prozessoren für iOS Geräte zu haben. Momentan produziert Samsung den A4-Prozessor und das Display für das iPhone 4 und ist damit ein großer Zulieferer für Apple. Weiterhin wird das Display und der A5-Chip für das iPad 2 von Samsung hergestellt. Dies könnte sich jedoch im nächsten Jahr schon gravierend ändern.

Die Seite Digitimes hat vorgestern berichtet, dass der Hersteller TSMC (Taiwan Semiconductor Manufactoring Company) den neuen A6-Prozessor für das iPad 3 und dem iPhone 6 produzieren wird und damit einen großen Coup gelandet hat. Auch für den Nachfolger des neues Chipsatzes soll Apple und TSMC bereits einen Vertrag abgeschlossen haben. Die Qualitätskontrolle und Verpackung wird aufgrund fehlender Ressourcen seitens TSMS auf ein anderes Unternehmen ausgelagert.

Jedoch ist der klare Verlierer bei der ganzen Geschichte Samsung, der nicht mehr für die Chip-Herstellung zuständig sein wird und damit einen großen Etat verliert.

Zitat aus dem Artikel von Digitimes:

TSMC is believed to have quietly secured Apple’s contract, and even succeeded in extending the deal to cover the manufacture for the A6′s successor, the sources said.

TSMC wird angeblich die Prozessoren so umstrukturieren, dass die 28nm und 20nm-Technologie benutzt wird, um die Prozessoren herstzustellen. Dadurch werden die neuen Prozessoren eine höhere Geschwindigkeit und eine längere Akkulaufzeit erhalten. Daher wird der neue Quad Core Prozessor von Nvidia mit der 28nm-Technologie, gegen den neuen A6-Chip eindeutig versagen.

via

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an