iPhoto 9.2 und Aperture 3.2 mit Fotostream Unterstützung

iPhoto 9.2 und Aperture 3.2 mit Fotostream Unterstützung

Mittlerweile müsste Apple wohl einen Rekord für den größten Download-Traffic in einem Tag erreicht haben, denn hat heute massenweise Updates für ihre Software veröffentlicht. Im Laufe des Abends wurde auch ein Update für iPhoto zum Download freigeben und dadurch bekommt iPhoto 9.2 die entsprechende iCloud- beziehungsweise Fotostream-Anbindung. Durch den Fotostream werden geschossen Fotos oder Screenshots auf euren Geräte direkt in iPhoto übermittelt und kann dort bearbeitet werden. Zusätzlich unterstützt in der neusten Version auch Aperture die Fotostream Funktion der iCloud.

Die komplette Beschreibung für das Update von iPhoto 9.2 folgt nach dem Break:

  • Gesten für nach links und nach rechts Wischen können nun zur Navigation zwischen Fotos in der Vergrößerungsansicht (Eins) verwendet werden.
  • Zuvor importierte Fotos werden nun in einem eigenen Bereich innerhalb des Importfensters angezeigt.
  • Themen für Bücher und Kalender und Kategorien für Karten können nun mithilfe eines Einblendmenüs in der Karussellansicht ausgewählt werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige Seiten eines Buches unter Umständen nicht korrekt ausgedruckt wurden.
  • Beim Neuanlegen einer Mediathek werden die gesicherten Diashows und Bücher nun korrekt übernommen.

Danach nun die Beschreibung für Aperture 3.2:

  • Die Anzeige „Laden“ konnte im Viewer während des Beschneidens eines Fotos erneut erscheinen.
  • Aperture startet nun automatisch in den Vollbildmodus, wenn das Programm zuletzt im Vollbildmodus verwendet wurde.
  • Die Geste für den Zoom-Modus aktiviert diesen nun automatisch im Viewer.
  • Die Gesten für nach links und nach rechts Wischen können nun zur Navigation zwischen Fotos im Viewer verwendet werden.
  • Microsoft Outlook kann nun in den Einstellungen von Aperture als E-Mail-Programm zum Versenden der Fotos ausgewählt werden.
  • Aperture konnte unter Mac OS X Lion unerwartet beendet werden, wenn Pinsel zum Anwenden von Anpassungen verwendet wurden.
  • Die Lupe zeigt nun die Vergrößerungswerte zwischen 50 – 100 % korrekt an.
  • Aperture konnte unter Mac OS X Lion das falsche Farbprofil von extern bearbeiteten Bildern anzeigen.
  • Das Fenster „Import“ besitzt nun eine Option zum Löschen der Bilder nach dem Import vom iPhone und iPad in Aperture.
  • Das Werkzeug „Extrahieren & Übernehmen“ zeigt nun die richtigen Zeigersymbole im Modus für „Geteilte Darstellung“ und „Viewer“ an.
Beide Updates sind wärmstens zu empfehlen und sollten von allen Besitzern durchgeführt werden.
Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an