Siri-Hack: Erste Umsetzung eines Proxy-Servers und eigenen Sprachbefehlen [Video & Anleitung]

Siri-Hack: Erste Umsetzung eines Proxy-Servers und eigenen Sprachbefehlen [Video & Anleitung]

Wir haben bereits vor einigen Tagen darüber berichtet, dass das Sicherheitsprotokoll für den Sprachassistenten entschlüsselt wurde, um die Kommunikationen zwischen Siri und dem Apple-Server näher zu analysieren. Mit diesem Wissen können andere Entwickler ihren eigenen Siri-Proxy erstellen und neue Sprachbefehle implementieren. Auf Github werden unter anderem alle erforderlichen Programme bereitgestellt, um Siri mit eigenen Kommandos zu erweitern. Der Anpassung von Siri steht dadurch nichts mehr im Wege.

Wichtiger Hinweis:
Apple könnte natürlich den einkommenden Traffic eures iPhone 4S messen und durch überdurchschnittlich viele Anfragen von der selben UDID bemerken, dass ihr diese Methode verwendet. Die Folge könnte die Sperrung der benutzen UDID bedeuten. Vermutlich wird durch den reinen privaten Gebrauch keine Gefahr für euch entstehen, dennoch können wir es nicht garantieren und übernehmen natürlich keine Haftung.

Ein Entwickler namens Pete “Plamoni” Lamonicas konnte die ersten eigenen Funktionalitäten für die Sprachsteuerung entwickeln. In seinem ersten Versuch hat er einen eigenen Proxy-Server aufgesetzt und ein Plugin für Siri entwickelt, um sein W-Lan Thermostat zu kontrollieren. Dadurch kann das Thermostat auf Status-Befehle reagieren und eine bestimmte Temperatur kann festgesetzt werden. Zusätzlich wurde ein Video veröffentlicht, welches die Funktionsweise genauer demonstriert.

Ermöglicht werden die Siri-Interaktionen durch einen Verschlüsselungsfehler von Apple, welcher sicherlich mit Freigabe der nächsten iOS-Version behoben wird.

Weiterhin hat sich der deutsche Blog Hack2Learn die Mühe gemacht und eine deutsche Anleitung für den oben beschriebenen Weg verfasst. Dadurch sollte es jedem erfahrenen Programmierer möglich sein eigene Plugins zu entwickeln und einen privaten Siri-Proxy aufzusetzen. Die Anleitung ist sehr anschaulich gestaltet und sollte jedem interessierten Entwickler die notwendigen Schritte erklären.

Update:
Eine englische Video-Anleitung ist vor kurzem erschienen, mit der ihr euren eigenen Proxy-Server für Siri aufzusetzen könnt. Weiterhin wurde ein neues Plugin vorgestellt, namens ELIZA, welches eine Art Computertherapeut darstellen soll.

via

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an