Apple-Fernseher: Individuelle Fernsehkanäle für Endverbraucher

Bei dem zukünftigen Apple-Fernseher soll nicht nur die Hardware und die Bedienung des Gerätes überzeugen, sondern auch dessen mediale Inhalte. Aus diesem Grund soll Apple an einer Möglichkeit arbeiten, dass Kunden ihre individuellen Kanäle auf dem Fernseher auswählen und anhand ihrer Vorlieben zusammenstellen können. Jedenfalls behauptet dies der Analyst Shaw Wu und stellt eine wage Spekulation in den Raum.

Demnach sollen sich die Zuschauer ihre Fernsehkanäle oder Sendungen selber auswählen und zusammenstellen können. Zusätzlich können Kunden sich auch wie gewohnt Filme und Fernsehsendungen separat über den iTunes Store kaufen. Jedoch entspricht das Zusammenstellen eines personalisierten Programms nicht ganz den herkömmlichen Angeboten von Kabelnetzbetreibern, die lediglich verschiedene Pakete zur Verfügung stellen. Zudem möchte Apple am liebsten den kompletten Inhalt auch über das Internet anbieten, was wiederum den meisten Sendern auch ein Dorn im Auge sein wird. Daher könnten die zukünftigen Verhandlungen für heftige Probleme und Diskussionen sorgen.

Bis zur endgültigen Veröffentlichung des Gerätes muss Apple demnach noch einige Herausforderungen meistern, um die verschiedenen Sender von dem eigenen Konzept zu überzeugen. Zudem könnten die Verhandlungen in den USA einfacher von statten gehen als in den restlichen Ländern. Denn bereits bei der Veröffentlichung von iTunes Match wurde der Start in den weiteren Ländern um Monate verzögert und konnte erst durch zusätzliche Lizenzabkommen bewerkstelligt werden. Nichtsdestotrotz rechnet der Analyst mit einer Veröffentlichung im zweiten oder dritten Quartal 2012.

via