Bericht: Retina-Display mit 2.880 x 1.800 Pixeln im nächsten MacBook Pro?

Aus Fernost schwappt mal wieder eine wage Behauptung zu uns rüber. Der taiwanesische Branchendienst DigiTimes soll angeblich aus Zulieferquellen erfahren haben, dass Apple in der nächsten MacBook-Pro-Generation ein Retina-Display* verbauen möchte.

Dabei soll das kommende Gerät mit einer Auflösung von 2.880 x 1.800 ausgestattet werden und im zweiten Quartal 2012 auf den Markt kommen. Die höhere Auflösung wird der Schrift- und Bildqualität zugute kommen. Mit diesem Schritte könne Apple eine neue Richtlinie für die Konkurrenz setzen und sich erneut vom Markt absetzen.

Die im nächsten Jahr erwarteten Ivy-Bridge-Prozessoren sind in der Lage eine Auflösung von bis zu 4.096 x 4.096 Pixeln darzustellen. Zudem sind bereits im Juli erste Hinweise aufgetaucht, dass OS X Lion auch eine HiDPI-Auflösung unterstützt. Außerdem sind auch die Hintergrundbilder und Symbole in entsprechender Auflösung vorhanden.

Darüber hinaus könnte dieses Retina-Display* für den nötigen Abstand zu dem erwartenden MacBook Air mit 15-Zoll sorgen.

via



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.