google_476_dpa

Google+ ab sofort mit Gesichtserkennung

Google+ führt eine neue Funktion zur Gesichtserkennung namens „Find my Face“ ein. Diese soll Gesichter in Fotos erkennen und automatisch mit den Bildern anderer Nutzer vergleichen, um sie somit Personen zuweisen zu können.

Eine Gesichtserkennung kennt man bereits von Facebook, jedoch ist das soziale Netzwerk damals stark in die Kritik geraten: Die Erkennung wurde für alle Nutzer automatisch aktiviert und konnte nur im Nachhinein deaktiviert werden. Diesen Fehler möchte Google nicht begehen und verlangt daher von den Nutzern eine explizite Zustimmung für Find my Face (diese Vorgehensweise wird auch Opt-In genannt). Anschließend müssen Nutzer jedes Foto, welches ihnen zugeordnet wurde, noch freigeben – ansonsten wird es nicht auf dem eigenen Profil angezeigt.

Die Google Sprecherin Lena Wagner sagt laut tagesschau.de, dass heute Nacht etwa 10% der Google+ Nutzer für diese Funktion freigeschaltet werden und erst im Laufe der nächsten Tage alle Nutzer darauf zugreifen können.

Google geht mit der expliziten Zustimmung sicher einen besseren Weg als Facebook. Dennoch fragt es sich ob man die Funktion wirklich aktivieren oder sein Gesicht lieber ganz für sich allein „nutzen“ möchte.

Bildquelle n24.de via tagesschau.de

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...