Japanische Quelle berichtet von LTE im iPad 3 und iPhone 5

Nachdem Android* bereits mit ersten LTE Smartphones* vorgelegt hat, soll Apple nächstes Jahr gleichziehen und ihre Geräte auch mit dem neuen Mobilfunkstandard ausstatten. So berichtet zumindest die japanische Seite nikkeibp.co.jp. Nikkei Business geht davon aus, dass im Sommer ein neues iPad und im Herbst ein neues iPhone erscheinen wird – jeweils mit der wesentlich schnelleren Mobilfunktechnik.

Der Apple CEO Tim Cook habe sich mit dem Präsident des japanischen Mobilfunkanbieter DoCoMo getroffen und über die LTE-Unterstützung in künftigen Mobilfunkgeräten unterhalten. Dabei wurde ein erstes Übereinkommen für die nächsten Geräte getroffen, um sie in Japan nächstes Jahr im Netz von DoCoMo anbieten zu können.

Apple soll bisher auf LTE verzichtet haben, da momentane Chips noch einen zu hohen Stromverbrauch gegenüber normalen UMTS Modulen haben. Bis zum nächsten Jahr sollen aber wesentlich stromsparendere Chips auf dem Markt sein.

via theverge.com