Spire: Siri als legaler Hack für iPhone 4, iPhone 3GS, iPod touch 3G & 4G in Cydia verfügbar

Vor wenigen Tagen haben wir bereits angekündigt, dass der Hacker und Entwickler Chpwn während der Weihnachtszeit womöglich die erste legale Portierung von Siri veröffentlicht. Nur kurze Zeit später steht nun endlich der erste legale Siri-Hack für das iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 1, iPod touch 3G und 4G der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Das sogenannte Tool „Spire“ steht direkt in Cydia zum Download bereit und kann auf allen Geräten mit iOS 5 installiert werden. Das Jailbreak*-Tweak ist über das BigBoss-Repository verfügbar und hat eine Größe von 1,5 MB. Während der Installation werden jedoch zusätzlich noch rund 100 MB direkt von dem Apple-Server heruntergeladen. Aus diesem Grund sollte Spire nur über eine W-Lan Verbindung heruntergeladen werden.

Eine komplette Lösung wird mit Spire jedoch nicht angeboten, denn das Jailbreak*-Tweak benötigt noch den zusätzlichen Authentifizierungs-Token von einem iPhone 4S, um eine Serververbindung zu bewerkstelligen. Zudem muss die Verbindung über einen eigenen Proxy-Server geregelt werden, welcher vorher eingerichtet werden muss.

Weitere Informationen:

Jedoch arbeitet der Entwickler Chpwn zusätzlich noch an einer anderen Lösung für den Proxy-Server:

Spire is my (along with Ryan Petrich) new tool for installing Siri on previously unsupported, but jailbroken, devices. Spire is a small download, but while installing it will download Siri itself (directly from Apple). Spire is available in Cydia right now — go get it! This will use about 100 MB of data, so please connect to Wi-Fi before installing.

However, Spire is not a complete solution. Apple still requires authorization to use Siri, so information from an iPhone 4S is still required. To insert this information, Spire allows you to enter your own proxy server address. I’ve put up a list of my ideas on how you might get access to a proxy; hopefully you can figure something out.

Spire uses a new method to obtain the files necessary for Siri, so it doesn’t have thecopyright issues encountered by previous attempts. Similarly, rather than directing all traffic through a specific proxy server (and the associated privacy issues), Spire allows you to specify your own proxy server.

Thanks to planetbeing for PartialZip and Ryan Petrich for his fixes and improvements.

Nichtsdestoweniger wurde hierdurch der erste Baustein für neue Entwicklungen gelegt und sollte in den nächsten Wochen neue Möglichkeiten hervorbringen. Denn diese Methode verletzt keine Copyright-geschützen Inhalte und auch keine privaten Daten werden an unseriöse Proxy-Server geschickt. Zudem prognostiziert Chpwn, dass in naher Zukunft kostenpflichtige Siri-Proxy-Server zur Verfügung stehen werden, um seine Geräte mit Siri auszustatten. Momentan existiert jedoch ein solcher Dienst noch nicht.

Wir werden die weitere Entwicklung für euch im Blick behalten und über neue Erkenntnisse entsprechend berichten.

via

 



14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar
  1. Elias

    hey, hab ne frage: spire selbst hat keine iphone 4s keys, das heißt der siri proxy server hat welche oder?

    bei der Methode von Siri0us musste man doch die 4s keys ins 4er iphone speichern, hingegen man bei spiri den Proxy füttern muss?

    werd mir morgen die 4 key holen mit der anleitung, alles luft brauch nur mehr iphone 4s
    http://www.theiosexploit.com/2011/12/how-to-grab-iphone-4s-siri-authentication-keys/

    aber finde keine anleitung für mac, wie ich nen proxy mache, der die keys verwendet und sich als ip4s ausgiebt… habt ihr da ne anleitung?

  2. heavendiver

    Hallo,
    bei mir funktioniert Siri ganz gut auf meinen Iphone 4, habe jedoch das Problem seit der Installation, das meine anderen Apps nicht mehr starten? Hat jemand das selbe Problem bzw. eine Lösung? Ich wäre sehr dankbar…

  3. Iphone4

    Hallo liebe Freunde =)

    kann jemand bitte mal so nett sein und mir bitte eine Proxy Adresse schicken
    die auch Funktionier :* habe viele versucht leider ohne erfolg =(


Schreibe einen neuen Kommentar