Untethered Jailbreak für iPhone 4S & iPad 2 steht noch aus – Pod2G braucht zusätzliche Sicherheitslücke

Untethered Jailbreak für iPhone 4S & iPad 2 steht noch aus – Pod2G braucht zusätzliche Sicherheitslücke

Der Jailbreak-Entwickler Pod2G hat den zahlreichen iOS-Benutzern vor zwei Tagen ein Weihnachtsgeschenk in Form von dem Untethered Jailbreak für iOS 5.0.1 gemacht. Ein riesiger Ansturm war die Folge von der Veröffentlichung und bereits nach wenigen Stunden wurde der Cydia-Server in die Knie gezwungen. Leider unterstützt der Untethered Jailbreak nur die älteren Geräte und nicht das iPhone 4S oder iPad 2.

Bereits vor der Veröffentlichung wurde verkündet, dass sich Pod2G in Zukunft intensiv mit den aktuellen Geräten befassen wird, um einen Jailbreak zu ermöglichen. Leider wird eine weitere Sicherheitslücke benötigt, damit der Untethered Jailbreak auch für das iPhone 4S und iPad 2 kompatibel ist. Denn momentan wird noch die “limera1n” Sicherheitslücke verwendet, um den zusätzlichen Code vom Untethered Jailbreak zu injizieren. Jedoch kann diese Sicherheitslücke nicht bei Geräten mit A5-Prozessoren benutzt werden, daher müssen die Jailbreak-Entwickler eine neue Methode entdecken.

Zitat aus dem Blogeintrag vom Dev-Team:

@pod2g is now looking for a way to extend this to A5 devices.  Because those devices cannot use geohot’s limera1n exploit to inject the untether, they require exploits above and beyond those used for this release.

Aus diesem Grund benötigen die Entwickler noch zusätzliche Zeit, damit der Untethered Jailbreak auch das iPhone 4S und iPad 2 unterstützt. Natürlich werden wir ein Auge auf Pod2G haben und die nähere Entwicklung weiter verfolgen. Bei aufkommenden Neuigkeiten werden wir entsprechenden darüber berichten.

Besitzer eines iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 1, iPod touch 3G oder 4G können die folgende Anleitung verwenden, um den Untethered Jailbreak unter iOS 5.0.1 auszuführen.

 

Teile diesen Beitrag:
  • Andre

    Als ob das noch was wird. Es sucht nur noch ein Hacker ernsthaft nach einem Exploit und Apple schießt bald ein Update nach. Das Rennen bei A5 geht wohl erstmalig an Apple.

    Traurig aber wahr …….

  • http://Webseite lobo

    Das sehe ich anders. Sicherheitslücken werden weltweit gesucht und nicht nur spezifisch, um Apple zu hacken.
    => sobald eine Lücke entdeckt wird, werden Entwickler prüfen, ob dies auch für IPAD2 funktioniert. Zudem kommen mit jedem Update neue Lücken rein.

    Früher oder später wird Apple jedoch bezahlen müssen für die jetzige Politik, die Platform zu schliessen. Sobald die Konkurrenz mit der HW nachgezogen hat, wird jeder noname kaufen. Das wird noch ein paar Jahre dauern aber es wird passieren. Bis dahin… let’s Jailbreak!

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an