Google TV kommt zurück mit neuen Partner und dem ARM-Chipsatz

Google TV kommt zurück mit neuen Partner und dem ARM-Chipsatz

Der Google TV des amerikanischen Unternehmens wurde trotz großer Pläne bis heute nicht richtig in die Tat umgesetzt. Denn leider sind die TV-Boxen nie richtig an die Öffentlichkeit durchgedrungen und konnten auch keine großen Verkaufszahlen aufweisen. Nachdem Google ihren Dienst “Google Music” erfolgreich etabliert hat, wird auch der TV-Dienst wieder in die Welt gerufen. Denn Google hat eine ansehnliche Liste von neuen Partnern – darunter sogar der ARM-Prozessor Hersteller Marvell – mit denen der Konzern das Projekt zum Erfolg führen möchte. Der Partner Marvell wird vermutlich mit seinen ARM-Prozessoren für die nötige Leistung in den zukünftigen Google TV-Boxen sorgen.

Dazu die offizielle Liste aller Partner für den Google TV-Dienst:

  • LG - We’re thrilled to welcome global consumer electronics leader LG to the Google TV family. LG will showcase a new line of TVs powered by Google TV running on their own L9 chipset at CES.
  • Marvell - Also new to the Google TV family this year is Marvell, an innovative worldwide leader in chipsets. Marvell will be showcasing a new generation of Google TV solutions which will help bring more products across more price points to consumers.
  • MediaTek - We’re also excited to partner with MediaTek, the leading Taiwanese chipset designer. MediaTek chipsets will power yet another wave of Google TV devices.
  • Samsung - We’re excited to work closely with Samsung to bring Google-TV powered Samsung devices to market in 2012.
  • Sony - We’re happy to build on our partnership with Sony. At CES, Sony will unveil new devices for the US and plans to offer Google TV powered products in several countries around the world in 2012.
  • Vizio - Last year we announced our partnership with Vizio at CES. This year we’re excited to join Vizio as they hold private demos at CES showcasing their new line of Google TV-powered products.

LG wird von all diesen Herstellern als erstes ein vollwertiges Gerät auf der CES 2012 nächste Woche vorstellen. Es bleibt interessant, ob die Google Software mittlerweile ausgereift genug ist, damit die Hersteller nicht wieder einen Rückzug antreten. Denn in der Vergangenheit konnten die Geräte keine guten Verkaufszahlen aufweisen. Sonst würde sich die damalige Geschichte mit dem Hersteller Logitech wiederholen.

Ebenfalls wird es sehr interessant, welche Hardware genau in den neuen Geräten mit der Google TV-Box verbaut wird. Definitiv werden die Fernseher auf einem ARM-Prozessor basieren, um die Google Software zu betreiben. Welche Taktung der Prozessor bekommt und wie viele Kerne der Chip beinhaltet, ist noch ungewiss. Wir sind in jedem Fall sehr gespannt wie der Neustart von Google TV ausgehen wird. Sobald wir weitere Informationen zu diesem Thema erhalten, werden wir natürlich darüber berichten.

Besteht das Interesse an einer Google TV-Box oder einem Fernseher mit integriertem Google TV?

via

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an