Nexus S: Update auf Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich installieren [Anleitung]

Nexus S: Update auf Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich installieren [Anleitung]

In den letzten Wochen hatten wir bereits mehrfach über das Update auf Android 4.0.3 für das Nexus S berichtet. Die neue Firmware wurde kurzzeitig von Google als OTA-Update ausgerollt, daraufhin aber vorerst, wegen Problemen nach dem Update, komplett vom Markt genommen. Jedoch gibt es Möglichkeit ein manuelles Update auf dem Nexus S zu installieren. Auch wenn Google behauptet, dass die Verteilung bald weitergeht, warten viele schon länger als ursprünglich angenommen. Aus diesem Grund haben wir für euch eine Anleitung erstellt, um dieses Update manuell auf eurem Android zu installieren. Wir wissen das diese Anleitung schon eine Weile im Netz kursiert, jedoch sollte sie trotzdem nicht bei uns fehlen.

Es ist sehr wichtig, dass ihre die komplette Vorbereitungen durchliest und befolgt, ansonsten können Probleme bei der Installation auftreten.

Vorbereitung:

  1. Die Anleitung ist nur für das GSM Nexus S und das T-Mobile USA Nexus S bestimmt. Mit anderen Geräten wird die Anleitung nicht funktionieren.
  2. Es ist wichtig, dass euer Gerät mit einer Android 2.3.6 Gingerbread Stock ROM bestückt ist, ebenfalls darf es nicht gerootet sein. Sollte euer Gerät kein Stock ROM haben muss diese vorher installiert werden. Bei einem gerotteten Gerät muss das Root entfernt werden.

Installation:

  1. Ladet euch Android Ice Cream Sandwich in der Version 4.0.3 vom Google-Server herunter
  2. Die heruntergeladene ZIP-Datei muss in “update.zip” umbenannt werden
  3. Das Nexus S via USB-Kabel mit dem PC verbinden
  4. Die umbenannte “update.zip”-Datei muss in den internen Gerätespeicher kopiert werden
  5. Sobald der Kopiervorgang abgeschlossen ist, kann das Nexus S vom PC getrennt und anschließend ausgeschaltet werden
  6. Das Gerät in den Bootloader-Modus booten (Lauter- und Power-Taste gedrückt halten)
  7. Im Bootloader-Modus den Punkt “Recovery” auswählen – Leiser-Taste zum Navigieren nutzen und zum Bestätigen die Power-Taste
  8. Jetzt muss ein Warndreieck mit einem Pfeil erscheinen, ist dies der Fall auf die Power-Taste drücken und gedrückt halten, anschließend auf die Lauter-Taste drücken
  9. Im nächsten Punkt erscheint ein Menü. Dort muss der Punkt “Apply update from /sdcard” ausgewählt werden. Um den Update-Prozess zu starten muss die “update.zip” ausgewählt werden.
  10. Nachdem der Update-Prozess beendet ist, müsst ihr euer Gerät nur noch neustarten oder es startet selbst neu, wartet lieber etwas länger, anstatt zu früh zu rebooten

Anschließend seid ihr stolzer Besitzer eines Samsung Nexus S mit Android Ice Cream Sandwich. Um euch wirklich davon zu überzeugen, dass ihr die richtige Version installiert habt, haben wir euch zwei Screenshots dazu gepackt. Euer Smartphone sollte diesen beiden sehr ähneln. Solltet ihr Probleme bei der Installation haben, könnt ihr uns einfach ein Kommentar schreiben, wir stehen euch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 
ACHTUNG: Appdated.de und deren Autoren übernehmen keinerlei Haftung für Folgeschäden!

via

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:
  • McDV

    Ein kleiner Tipp: Die Anleitung oben verwendet ein 128 MB großes Delta-Update, das nur die Unterschiede zu 2.3.6 enthält und daher nur ein ungerootetes Android 2.3.6 updaten kann.

    Einfacher ist es, stattdessen das von Google ebenfalls angebotene, 168 MB große, vollständige Update-Paket zu nutzen. Das lässt sich auch auf älteren Android-Versionen (z.B. 2.3.3 oder 2.3.4) installieren und sogar auf gerooteten geräten – wobei der Root-Zugriff natürlich verloren geht. Auch ist das Paket mehrfach installierbar (also über ein bestehendes 4.0.3-System), sodass später z.B. root wieder entfernt werden und etwaige Änderungen im System rückgängig gemacht werden können.
    Dieses Update-Paket bietet Google hier an: http://android.clients.google.com/packages/ota/google_crespo/ZD3PyN0t.zip

    Die Benutzerdaten werden dabei übrigens ebenfalls NICHT überschrieben, genau wie beim Delta-Update.

    • Mike

      Hallo vielen Dank für deine Info, ich werde den Artikel anpassen. Viele Grüße

  • bully0

    hi..sagmal kann man auch HTC DHD mit der o.g.datei und nach der gleichen updateweise updaten?
    und danke für die anleitug fürs updaten, mit meinem nexus s ging`s flott und ohne probleme….

    • Mike

      Nein das geht nicht. Für das Desire HD existiert noch kein Update für ICS.

  • Pingback: Nexus S: Update auf Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich installieren [Anleitung] – AppDated | Hassberge Suchdatenbank

  • philipp

    Hallo kann ich das update auch auf mein samsung galaxy s i9000 flashen oder nicht

    • Mike

      Nein das Update ist nur für das Nexus S.

    • McDV

      Handy-ROMs sind nicht wie Windows. Die sind immer exakt auf das jeweilige Gerät zugeschnitten. Ein anderes Gerät würde das ROM normalerweise gar nicht installieren, solange es im Originalzustand ist. Ist ein Custom-Recovery drauf, würde es das Update in der Vollversion eventuell noch einspielen, aber mit der Folge, dass wohl der Bootloader zerschossen würde, das Gerät also ohne spezielle Kenntnisse nicht wieder zu beleben wäre.

      Also: Nur für die angegebenen Geräte verwenden.

      Für das Galaxy S gibt es m.E. auch schon Custom-ROMs mit ICS, z.B. eine Beta-Version von CyanogenMod 9. Da sollte man sich aber bewusst sein, dass Custom-ROMs von privaten Entwicklern sind, es nichts Offizielles ist (aber trotzdem legal) und Fehler enthalten sein könnten. Dennoch funktionieren die aktuellen CM9-Versionen meist schon ganz gut. Bei Interesse sollte man sich zunächst mal in Ruhe im XDA-Developers-Forum einlesen.

  • Frank

    häufig kontaktiert liste löschen klappt nicht bei ics auf nexus s
    sie wird immer länger

    • Mike

      Nehmen wir in die Bugliste auf.

  • Chris

    Mit dem Link von McDV vom 01.01. lief alles einwandfrei und genau wie beschrieben!

    Die Berichte zur verminderten Akku-Leistungen stimmen für 24h.
    In der Zeit hatte ich mir das ICS etwas näher angeschaut, ein paar nun überflüssige Apps deinstalliert und das Handy mal neugestartet und jetzt hält der Akku wieder genau so lange, wie vorher.

    Vielen Dank für die Anleitung!!!

    • Mike

      Super vielen Dank für die Info.

  • Vusi

    Hab Ihr eine Ahnung, ob das automatische Update auf ICS schon wieder läuft? Bei mir tut sich in der Hinsicht gar nichts… Und da ich vor möglichen Bugs in der Recovery Funktion etc. ein wenig Angst habe, würde ich am liebsten warten…

    • Mike

      Tut mir leid, momentan wurde das Update noch nicht wieder geöffnet. Dann musst du leider noch warten.

      • Frank6709

        Hallo Mike

        entschuldige bitte die dumme Nachfrage eines “Nur-Users”:
        So ich mein Nexus S (noch softwaretechnisch unangetastet und im Urzustand nach der Inbetriebnahme – lediglich ge-updated OTA auf 2.3.6) per hand auf ICE hochrüste, wie bekomme ich es dann beim Auftreten evtl. Probleme wieder zurück auf 2.3.6. und wo fände ich dann die “alte version” des OS?
        Liebe grüße und Danke
        Frank

  • FrankH

    Hallo Mike

    ich habe ein ganz normales Nexus S und überhaupt nicht daran rum gespielt (in sachen update etc.)
    So nach einem manuellen Update auf das ICS probleme auftauchen und ich die Aktion wieder rüchgänigi machen will, macht man das wie bitte genau?
    Danke für die Geduld mit einem User, der nur user ist und sich in den Untiefen der Handy-Beeiflussung nicht auskennt.
    Gruß Frank

    • Mike

      Du musst dir die 2.3.6 Stock ROM von Google herunterladen und diese dann wie auch das ICS manuell auf dein Handy spielen.

  • frank6709

    Danke Mike, hättest du den genauen Download Link parat, ich aheb schon gesucht und finde da nix passendes. Danke LG FRank

  • bully0

    Hi Mike….wie soll ich die Datei 2.3.6 installieren nach dem Update ist mein recovery gesper ich komm da nicht rein…
    Gruß bully0

    • Mike

      Hey Bulli,

      am besten installierst du dann das Recovery nochmal neu.

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an