RIM / Blackberry bietet sich Samsung zum Verkauf an

RIM / Blackberry bietet sich Samsung zum Verkauf an

Jeder weiß, dass der Business Geräte Hersteller RIM (Research in Motion) gerade auf dem absteigenden Ast steht. Denn die bekannten BlackBerry Business-Geräte finden momentan keinen großen Absatz mehr und die Konkurrenten wie Apple, Samsung und HTC stehlen dem Hersteller die Show. Anfangs dachte der kanadische Hersteller über eine offene Lizenzierung des BlackBerrry Betriebssystems nach, jedoch soll jetzt alles anders kommen. Denn wie “The Boy Genius Report” berichtet, hat sich das einst so erfolgreiche Unternehmen Samsung zum Verkauf angeboten.

Mit diesem Schritt könnte einer der größten Smartphone Hersteller der Welt direkt im Businessbereich Fuß fassen. Des Weiteren hätte Samsung direkt ein eigenes Markenzeichen, denn inbegriffen im BlackBerry OS ist der Dienst “BlackBerry Messenger”. Er ist nicht nur ein Markenzeichen, sondern würde es auch ermöglichen, dass alle Samsung Nutzer in direkte Kommunikation mit BlackBerry-Nutzern treten könnten. Hiermit hätten sie einen schon jetzt etablierten, angenommenen Dienst, auch andere Hersteller-Versuchen sich mit speziellen Extras von der Masse abzuheben. Das wäre beispielsweise “beats by dr.dre” von HTC oder der “Mobile-Bravia-Engine” von Sony. Somit könnte sich auch Samsung von allen Herstellern abheben und den besagten Dienst auf ihren eigenen Systemen integrieren, wodurch auch die Kommunikation zwischen Bada/Tizen OS und Android möglich wäre.

Jim Balsillie, momentan CEO von RIM, soll aktuell im Gespäch mit einigen Unternehmen stehen, die entweder Lizenzierungen, RIM selbst oder an Teilen von RIM interessiert sein könnten. Als Kaufpreis sind momentan zwischen 10 und 15 Milliarden US-Dollar angedacht, jedoch liegt der Marktwert des kanadischen Herstellers bei gerade mal ca. 8,5 Milliarden US-Dollar. Wodurch einige Unternehmen direkt vom angedachten Preis abgeschreckt wurden. Auch der Pressesprecher von Samsung namens James Chung dementiert momentan die Gerüchte, dass der südkoreanische Konzern an RIM interessiert ist. Allerdings wären die Patente von RIM ein großer Pluspunkt in jedem Gerichtsverfahren.

Quelle via

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an