Aufgetauchte Vergleichsfotos zeigen Unterschiede zwischen iPad 2 und iPad 3

Die vergangenen Wochen haben nicht nur den potentiellen Vorstellungstermin, am 07. März 2012, des iPad 3 hervorgebracht, sondern auch erste Hinweise auf das zukünftige Design und Funktionalitäten des neuen Apple-Tablets. Im Allgemeinen wird erwartet, dass die nächste iPad-Generation nur marginale Änderungen hinsichtlich des Designs beinhaltet und wahrscheinlich nur Verbesserungen unter der Haube mit sich bringen wird. Zusätzlich haben die aufgetauchten Rückseitenschalen des iPad 3 die bekannten Gerüchte bestärkt und darauf hingewiesen, dass die Gehäuseform dem Vorgängermodell ähnelt, sowie abgeflachte Kanten vorhanden sind, um die Verdickung von rund einem Millimeter zu verschmälern.

Die Kollegen von MICGadget konnten die vermutete Rückseitenschalte in die Finger bekommen und haben das Gehäuse mit dem iPad 2 verglichen. Die veröffentlichten Fotos zeigen eindeutig die leichte Verdickung des Gerätes um rund einen Millimeter. Aus welchen Gründen das Gehäuse einen Hauch dicker sein wird, ist momentan natürlich unbekannt, aber voraussichtlich soll die neue Hintergrundbeleuchtung für das Retina-Display* mehr Platz benötigen. Zusätzlich wurde auch die stärkere Abschrägung an den Seiten durch die Fotos bestätigt. Sehr wahrscheinlich soll diese Anpassung die Verdickung des Gerätes vermindern und das Empfinden für ein dünneres Gehäuse vermitteln.

Zudem beinhaltet die gezeigte Rückseitenschale auch eine vergrößerte Kameralinse und MICGadget vermutet auch, dass die Kamera bis hin zu 8 Megapixel besitzen wird. Daneben sollte auch die Frontkamera ein entsprechendes Upgrade erhalten, um eine verbesserte Anwendung von FaceTime und Skype zu ermöglichen.

Weiterhin lehnt sich MICGadget weit aus dem Fenster und vermutet ein kleineres iPad mit einem 7-Zoll Displays, abgeschwächten Prozessor sowie verbesserter Akkuleistung. Dieses Gerücht scheint niemals auszusterben, obwohl Apple und Steve Jobs diese Spekulation mehrmals dementiert hatte.

Bildquelle MICGadget via Schimanke



    • Moritz

      Hierbei handelt es sich ja dennoch um Gerüchte und meiner Meinung nach ist es wirklich eine marginale Verdickung. In dem einen Foto ist der Blickwinkel einfach schlecht gewählt und daher sieht es sehr Dick aus. Die Seiten sollen auch nicht dicker werden, sondern eher abgeflachter, um einen besseren Griff zu gewährleisten. Aber ich denke das neue Retina-Display wird die kleine Verdickung einfach überdecken. Das neue Display wird vermutlich einfach unvergleichbar …

      Zudem Android Tablets immer noch nicht ansatzweise von dem Content und Qualität mit dem iPad mithalten können. Aber teste gerne mal ein paar Android-Tablets, du wirst sehen, dass ich recht habe!

  1. iMAve

    Ach quatsch..

    Allgemein ich halte nix davon.
    Voll überteuert.

    Das design iphone 4s ist edel aber ich bleib da lieber bei android.

    Villt. wechsel ich mal aber da muss erst ein apple tv kommen.

  2. iMave

    Ich bin sgs2 besitzer und würde nicht tauschen wollen..
    bei den tablets würde ich wenn samsung nehmen.

    Aber da ist zugegeben apple vorne das sony sieht in der werbung aber auch edel aus

    • Moritz

      wie gesagt ist halt Ansichtssache. Am besten wir fangen erst keine Apple vs. Samsung Diskussion an 😉 Denn Samsung steht bei mir nicht wirklich für Qualität, Wertigkeit und Innovatität. Siehe das SGS2, es besteht fast nur aus Plastik und macht keinen guten Eindruck finde ich. Aber okay wie schon gesagt, jedem seins 🙂


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar