Google arbeitet offensichtlich an HUD Brille

Google arbeitet offensichtlich an HUD Brille

Was vor knapp 30 Jahren im Film Terminator noch als Science-Fiction galt, könnte sich schon bald verwirklichen. Die Rede ist von einer Brille mit Head-Up-Display, die sich offensichtlich bereits in einer späten Beta-Phase befindet.

Ziel ist es, dem Anwender ‘Augmented Reality’ zu erleichtern und komfortabler zu machen. So läuft man etwa als Tourist durch eine Stadt, schaut sich durch die Brille eine Sehenswürdigkeit an und kann direkt den dazugehörigen Wikipedia-Artikel öffnen. Auch die Navigationsfunktion wird durch die Brille leichter, denn man muss nicht ständig sein Smartphone vor sich hertragen.

Das HUD soll allerdings nur auf einem Brillenglas angezeigt werden, wobei es bis jetzt noch unklar ist, ob ein transparentes LCD bzw. AMOLED Display verbaut sein wird, wie es Samsung etwa dieses Jahr auf der CES bereits vorstellte. Die Steuerung der Benutzeroberfläche soll durch Bewegung des Kopfes erfolgen.

Technisch soll die smarte Brille mit fast allem ausgestattet werden, was ein Android Smartphone bietet, denn die Brille ist nicht etwa ein Gerät, dass man wie ein Headset im Verbund mit einem Smartphone betreiben muss, sondern sie ist komplett eigenständig. Vermutungen zufolge soll ein 1GHz-ARM-Prozessor verbaut werden, der mit 256MB Arbeitsspeicher und 8GB Flash-Speicher zusammenarbeitet. Desweiteren befindet sich eine Kamera an der Frontseite der Brille, die von einer Blitzleuchte unterstützt werden soll, um auch in der Dunkelheit den Durchblick zu behalten. Ein GPS Sensor, der zur Ortsbestimmung bei AR-Apps sorgt, ist natürlich auch an Bord.

Alles in allem soll das Gerät, zumindest den aktuellen Informationen zufolge, alle Funktionen eines Smartphones bieten. Durch ein eingebautes Mikrofon und Kopfhörer soll man die Brille jederzeit per Sprachsteuerung steuern können und Telefonate führen können. Die Brille wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit Android OS betrieben werden.

Wahrscheinlich wird das Gerät auch eine Verbindung zum Internet, per Wifi/3G, aufbauen können, wobei das noch, wie auch der Releasetermin, völlig unbekannt ist. Trotz allem sind wird gespannt, ob und wann dieses Gerät wirklich auf den Markt kommen wird und zu welchem Preis man eine solche Brille erwerben kann.

[via 9to5google]

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an