software-update

Apple veröffentlicht Safari 5.1.4 und behebt Probleme unter OS X Lion

Zum Start in eine neue Woche hat Apple ein kleines Update für den hauseigenen Browser veröffentlicht. Die Safari-Version 5.1.4 für OS X Lion steht seit wenigen Stunden zur Verfügung und soll die JavaScript-Leistung verbessert. Des Weiteren wurden einige kleinere Probleme behoben und einige Schönheitskorrekturen durchgeführt. Die rund 45 MB große Aktualisierung steht wie gewohnt über die interne Softwareaktualisierung von OS X zur Verfügung und beinhaltet folgende Änderungen:

  • Verbesserte JavaScript-Leistung
  • Verbessertes Antwortverhalten beim Schreiben im Suchfeld nach Ändern der Netzwerkkonfiguration oder bei einer instabilen Netzwerkverbindung
  • Webseiten blinken beim Umschalten zwischen Safari-Fenstern nicht mehr weiß
  • Postversandetiketten und eingebundene PDF-Dateien werden korrekt gedruckt
  • Links in PDF-Dateien, die von Webseiten gesichert wurden, bleiben erhaltenFlash-Inhalte werden nach Verwenden von Zoom-Gesten korrekt angezeigt
  • Der Bildschirm wird beim Anzeigen von HTML5-Videos nicht mehr abgedunkelt
  • Stabilität, Kompatibilität und Startzeit beim Einsatz von Erweiterungen wurden optimiert
  • Cookies, die beim regulären Surfen abgelegt werden, sind nach dem privaten Surfen weiterhin verfügbar
  • Nach Klicken auf die Taste „Alle Website-Daten entfernen“ werden alle Daten zuverlässig entfernt

via

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...