Hasbro verliert gegen Asus: Transformer Prime behält seinen Namen und darf weiter verkauft werden

Kurz vor Weihnachten des letzten Jahres hatten wir darüber berichtet, dass das Asus Tablet Transformer Prime eventuell seinen Namen ändern muss. Denn das Unternehmen Hasbro fühlte sich mit dieser Namensgebung angegriffen, da ihr Spielzeug-Transformer einen ähnlichen Namen besitzt – Optimus Prime. Da Hasbro die Rechte für diesen Markennamen besitzt wurde behauptet das Asus diesen bekannten Namen nur gewählt hat um mehr Aufmerksamkeit auf ihr eigenes Produkt zu lenken. Allerdings konnte Hasbro das Gericht nicht davon überzeugen und hat die Verhandlung verloren. Somit kann das EEE Pad Transformer Prime weiterhin seinen Namen behalten.

“There is nothing gimmicky about the Eee Pad Transformer or the Eee Pad Transformer Prime, nor can it be said that there is any similarity in the use or function between Hasbro and Asus’s products.”

Des Weiteren wurde vom Gericht festgestellt, dass das Transformer Prime Tablet auch mit diesen Funktionen glänzt, da es sich durch das Tastatur-Dock in ein Notebook transformieren kann. Letztendlich wurde noch angemerkt, dass Hasbro zu lange mit seiner Klage gewartet hat und sie dadurch nicht berechtigt sind eine einstweilige Verfügung zu erwirken. Selbst wenn der Spielzeugkonzern in nächster Zeit eine neue Produktreihe namens „Transformer Prime“ herausbringen würde.

via

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...