iFixit nimmt das neue iPad auseinander – genauer Blick in das Innere des Gerätes

Gewohntes Spiel aber auch dieses Mal eine Erwähnung wert. Der Ersatzteil-Händler iFixit konnte das neue iPad in der LTE-Version in die Finger bekommen und nimmt das Gerät detailliert auseinander. Die Prozedur wird dabei ausführlich dokumentiert und mit exklusiven Bildern versehen. Wie gewohnt bietet die ausführliche Anleitung* einen ersten Blick in das Innere des Gerätes und beschreibt die einzelnen Bestandteile. Große Überraschungen sind bislang noch nicht bekannt, aber die Zerlegung ist zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht ganz abgeschlossen.

Der Vorgang ähnelt natürlich dem Vorgängermodell. Als erstes wird der Kleber der Frontscheibe mit dem Fön gelöst und anschließend vorsichtig abgehoben. Danach wird das Retina-Display* freigelegt und entsprechend ausgebaut. Bereits zu diesem Zeitpunkt kann erkannt werden, dass die Anschlüsse des Displays sich zum iPad 2 leicht verändert haben. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass das Display* von koreanischen Hersteller Samsung* stammt.

Anschließend konnte das Logic Board und die jeweiligen Chips sowie der Prozessor freigelegt werden. Auf dem kompakten Logic Board befindet sich neben dem A5X-Prozessor von Apple auch noch eine Vielzahl von anderen Chips. Unter anderem findet auch ein Broadcom-Chips für die Funk-Kommunikation und ein Chip von Texas-Instruments, der für die Mulitouch-Funktion verantwortlich ist. Ansonsten verbraucht der 42,5 Wattstunden starke Akku im Inneren des neuen iPads den meisten Platz.

Quelle iFixit via iFun



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.