samsung_galaxy_note_ics

Samsung Galaxy Note: Android Ice Cream Sandwich mit Premium Suite kommt im zweiten Quartal

Am gestrigen Tag wurde von Samsung offiziell bekannt gegeben, dass sie nach dem Rollout von Android 4.0 für das Galaxy S2 mit der Auslieferung von Ice Cream Sandwich für das Galaxy Note beginnen werden. Somit würde Samsung im zweiten Quartal damit anfangen alle Note-Smartphones mit der neusten Android-Version zu bestücken. Außerdem soll das Galaxy S2 LTE, das Galaxy Tab 8.9 und das Galaxy Tab 10.1 auch mit ICS versorgt werden. Leider gibt es auch in dieser Veröffentlichung kein Statement zum Galaxy Tab 10.1N. Das Galaxy Note wird jedoch eine extra Behandlung erfahren, denn das größte Smartphone* der Galaxy-Reihe bekommt eine „Premium Suite“ mit dem Update spendiert. In dieser Suite sind neue Multimedia-Inhalte als zusätzliche Beigabe enthalten.

Zu diesen neuen Inhalten gehören vor allem neue Anwendungen, die für den S-Pen optimiert sind. Dazu gehören zum Beispiel die Apps S-Note (eine Art digitales Notiz- und Tagebuch) und My Story (zur Erstellung digitaler Postkarten). Des Weiteren bekommt jeder Samsung-Nutzer 30 zusätzliche Level in Angry Birds, welche eigentlich kostenpflichtig sind. Note Besitzer erhalten sogar ein zusätzliches Level das normalerweise nicht existiert. Diese Dreingabe kommt durch die Partnerschaft von Rovio und Samsung zustande.

Natürlich erfährt das Note, welches mittlerweile für unter 500 Euro bei Amazon zu haben ist, nicht nur die „Premium Suite“, sondern auch ein verbessertes User Interface für Android. Um sich einen ersten Einblick in die angesprochenen Neuerungen zu verschaffen hat Samsung ein spezielles Video online gestellt:

via

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...