samsung-galaxy-s3-s-iii-500×295

Samsung Galaxy S3: Unrealistisches Gerücht um 1080p-Display macht die Runde

Nach der Verteilung der offiziellen Einladungen für den UNPACKED-Event am 3. Mai in London tauchen natürlich auch weitere Gerüchte über das Samsung Galaxy S3 auf. Am heutigen Morgen wurde die Spekulation über ein 1080p-Display* im Galaxy S3 geschürt, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 besitzen soll. Diese Ausstattung gilt aber zum aktuellen Stand der Technik als sehr unrealistisch. Denn entweder würde die Qualität der Displays oder der Preis des Gerätes darunter leiden. Die Meldung scheint vollkommen aus der Luft gegriffen zu sein.

Die Nachricht kommt von BGR, die gewöhnlich relativ gut vernetzt sind und die ein oder anderen richtigen Prognosen in der Vergangenheit veröffentlicht haben. Trotzdem scheint mir diese Nachricht an den Haaren herbeigezogen zu sein. Eine FullHD-Auflösung würde bei einer Displaygröße von 4,8 Zoll einer Pixeldichte von 459 ppi und bei einem 4,6-Zoll-Display* sogar 479 ppi entsprechen. Diese Werte konnten bislang in keinem Massenprodukt realisiert werden und auch die aktuellen Fertigungsanlagen könnten ein solches Display* nicht herstellen. Im Vergleich zu den aktuellen Smartphones* wie dem Galaxy S2 (222 ppi), Galaxy Note (284 ppi) oder dem Galaxy Nexus (316 ppi) würde Samsung einen riesigen Sprung nach vorne vollbringen, der aber momentan als sehr unrealistisch eingestuft wird. Viel wahrscheinlich und auch bereits von der OLED-Association bestätigt, wird das koreanische Unternehmen wieder einmal auf ihre Super AMOLED-Displays setzen und die gewohnte Qualität in dem Gerät verbauen. Im Galaxy S3 wird vermutlich aber dieses Mal das Super AMOLED HD Plus-Display zum Einsatz kommen, welches auf einer RGB-Matrix basiert und noch schärfere Bildern liefern kann.

Aber nicht nur über das Display haben sich die Kollegen von BGR ausgelassen, sondern auch über weitere Details zum Galaxy S3, die angeblich von einer anonymen Quelle stammen sollen. Das kommende Flaggschiff aus dem Hause Samsung soll als offizielles Gerät der Olympischen Spiele in London vermarktet werden und dadurch die gewissen Aufmerksamkeit auch bei den „normalen“ Kunde erlangen. Parallel könnten aber auch noch weitere Events in Dubai, Seoul und New York abgehalten werden. Weiterhin soll das Gerät in den Farbvarianten Schwarz und Weiß auf den Markt kommen und entweder als 16 oder 32 GB Variante zur Verfügung stehen. Daneben wurde erneut der Quad-Core-Prozessor Exynos von Samsung und das verbaute LTE-Modul bestätigt. Diese Gerüchte könnten im Vergleich zum 1080p-Display durchaus Sinn ergeben. Jedoch wurden diese Spezifikationen bereits von anderen Quellen genannt und mir scheint, dass BGR nur mal wieder etwas Aufmerksamkeit auf sich ziehen möchte.

Nichtsdestotrotz wird das Samsung Galaxy S3 garantiert ein weiterer Verkaufsschlager werden und zahlreiche Android*-Fans warten schon sehnsüchtig auf das Gerät. Am 3. Mai werden wir natürlich euch alle Informationen zum kommenden Samsung-Flaggschiff aufbereiten und zur Verfügung stellen.

Quelle: BGR.com via AndroidNext

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...


  1. ahdbdhd

    informiert euch mal bevor ihr son zeug zurechthämmert. natürlich gibts nen full hd smartphone. fujitsu nxui schimpft sich die karre!

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...
    • Moritz

      Das Smartphone kommt erst Q4 in 2012. Daher gibt es noch keines 😉

      Bisher noch keine Bewertung.
      Bitte warten ...

Schreibe einen neuen Kommentar