exynos4412_quad

Samsung Galaxy S3: Quad-Core-Prozessor Exynos 4412 offiziell bestätigt

In den letzten Benchmarks zum „next Galaxy“ war die Rede von einem Dual-Core-Prozessor, der womöglich beim Samsung Galaxy S3 zum Einsatz kommen sollte. Diese Spekulationen wurde jedoch in der vergangenen Nacht von Samsung dementiert. Mit der Vorstellung ihres neuen Exynos 4412 SoC mit vier Kernen wurde gleichzeitig erwähnt, dass dieser Prozessor im „next Galaxy“ verwendet wird. Der Prozessor wird mit dem 32 nm Verfahren nicht nur extrem stromsparend sein, sondern auch verbesserte Leistungswerte aufweisen. Die ersten Benchmarks, welche mit einem Dual-Core Smartphone* durchgeführt wurden, sind demnach nicht vom nächsten Samsung-Flaggschiff und stellen womöglich ein weiteres Mittelklasse-Smartphone* oder einen Prototypen von Samsung dar.

Natürlich müsste Samsung nicht zwingend einen Quad-Core Prozessor verbauen, jedoch wollen sie natürlich mit der neusten Technik in ihrem Flaggschiff auftrumpfen und den Marketingeffekt eines Quad-Cores für ihr Flaggschiff nutzen. Denn auch andere Hersteller haben schon jetzt Smartphones mit vier Kernen auf dem Markt veröffentlicht. Zudem wird der neue Prozessor auch einige Vorteile mit sich bringen. Der neue Chip wird im 32 nm Verfahren produziert und wird im Vergleich zum Vorgängermodell 20 Prozent weniger Strom verbrauchen. Damit könnte das Galaxy S3 bessere Akku-Laufzeiten als das Galaxy S2 und Galaxy Note besitzen. Ebenfalls bringt der Prozessor auch noch eine verbesserte Rechenleistung mit sich, inwieweit sich das beim normalen Gebrauch bemerkbar macht, wird sich jedoch erst in den ersten Tests zeigen. Auch die Grafikleistung wurde nochmal erweitert. Samsung setzt zwar noch auf die schon bekannten Mali-400 GPU, jedoch wurde dieser nochmals hochgetaktet.

Um diesen leistungsstarken Prozessor komplett auszulasten müsste man jedoch noch einiges im System anpassen und spezielle Apps entwickeln, die den Quad-Core auch wirklich ausnutzen. Wie gut die vier Kerne von Samsung verwendet werden, erfahren wir natürlich erst nach der Veröffentlichung des „next Galaxy“.

Im folgenden Video bekommt ihr einen ersten Eindruck von der Leistungsfähigkeit des neuen Samsung Chips. Jetzt müsste Samsung nur noch mit einem außergewöhnlichen Design auftrumpfen, damit das Galaxy S3 ein Kassenschlager wird. Außerdem ist am Anfang die Leistung des neuen Exynos 5212 zu sehen, dieser hat nochmal etwas mehr Power und wird wohl in kommenden Samsung-Geräten verwendet.

via

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...