iphone-5-gerüchte-ausstattung

iPhone 5: 4-Zoll Display, Metall-Rückseite und neuer Dock-Connector

Langsam aber sich treffen die ersten Gerüchte über das neue iPhone ein und bescheren uns neue Meldungen zu dem zukünftigen Gerät. Diesmal hat sich eine renommierte Quelle zu Wort gemeldet und exklusive Informationen bekannt gegeben. Die Kollegen von iLounge wollen handfeste Details zum neuen iPhone besitzen und haben einige bisher unbekannte Spezifikationen veröffentlicht. In der Vergangenheit konnte iLounge bereits akkurate Informationen über zukünftige Apple-Produkte liefern und hatten beispielsweise richtige Prognosen hinsichtlich dem iPhone 3G sowie dem neuen iPad geliefert.

Wie bereits erwartet hat auch iLounge den bereits mehrfach diskutierten Herbst-Termin für das neue iPhone bestätigt und damit können wir mittlerweile davon ausgehen, dass Apple den neuen Release-Zyklus beibehalten wird. Jedoch wird Apple einige drastische Änderungen bei dem neuen iPhone durchführen und damit hoffentlich für positive Überraschungen sorgen. Das zukünftige Apple-Smartphone* soll erstmalig, seit der Veröffentlichung des iPhone Classics, ein neues Seitenverhältnis mit sich bringen und ein 4-Zoll-Display* beinhalten. Daneben will das kalifornische Unternehmen wohl weiter auf den charakteristischen Metallrahmen setzen und zusätzlich noch die Rückseite mit Metall verkleiden. Im oben zu sehenden Rendering ist eine etwas unschöne Darstellung der Rückseite abgebildet, beim finalen Produkt sollte natürlich die komplette Rückseite mit Metall ausgestattet sein. Damit möchte Apple wohl das Design der iPad und MacBook-Serie angleichen. Ebenfalls wird von den Kollegen gemunkelt, dass der verkleinerte und zudem neue Dock-Connector zum Einsatz kommen wird. Damit kann Apple weiteren Platz sparen, der vor allem dann auch bei der Dicke des Gerätes zu Gute kommt. So soll das neue iPhone  rund 1,9 Millimeter dünner ausfallen als die aktuelle Generation. Diese kann möglicherweise durch die zweite Gorilla-Glas-Generation oder durch die In-Cell-Technologie bewerkstelligt werden.

Auf Grund der bereits richtigen Prognosen in der Vergangenheit können wir den aktuellen Information durchaus vertrauen. Jedoch scheinen mir einige Dinge nicht hundertprozentig stimmig zu sein. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass Apple das aktuelle Design relativ unangetastet beibehält und nur eine Metallrückseite draufklatscht. Zumal die Kombination aus Metall und der weißen Produktvariante wahrscheinlich nicht gerade gut aussehen dürfte. Ebenfalls halte ich es für unwahrscheinlich, dass Apple das Gerät maßgeblich vergrößert, um den 4-Zoll-Display* zu verbauen. Eine Anpassung des Gehäuse macht einfach mehr Sinn und würde wahrscheinlich auch bei der Mehrheit der Kunden besser ankommen. Nichtsdestotrotz halte ich das größere Display*, das dünnere Gehäuse und den neuen Dock-Connector für realistisch. Spätestens im Herbst werden wir genauere Informationen direkt von Apple erfahren, bis dahin müssen wir uns mit den Gerüchte zufrieden stellen.

Quelle: iLounge via Apfelnext und Schimanke

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...