Neuer 32nm-Prozessor im iPad 2 bringt deutlich höhere Akkulaufzeit beim WiFi-Modell

Neuer 32nm-Prozessor im iPad 2 bringt deutlich höhere Akkulaufzeit beim WiFi-Modell

Neben dem neuen iPad hat Apple auch noch das Vorgängermodell im Sortiment und verkauft weiterhin das kleinste Modell der zweiten Generation. Das amerikanische Techblog AnandTech hat diesbezüglich interessante Informationen hervorgebracht und nachgewiesen, dass das kalifornische Unternehmen in der aktuell hergestellten WiFi-Version einen kleineren Prozessor verbaut als im originalen Modell. Apple hat die Bauweise des Prozessors von der originalen 45nm Größe auf die kleiner 32nm-Bauweise umgestellt. Diese Anpassung enthält dadurch zwar keine Verbesserung hinsichtlich der Geschwindigkeit, aber bringt eine deutlich bessere Akkuleistung mit sich.

Mit dem “neuen” iPad der zweiten Generation, welche die Bezeichnung iPad 2,4 trägt, konnte AnandTech eine um etwas zwei Stunden erhöhte Akkulaufzeit feststellen. Die Steigerung konnte mit Hilfe des Benchmark-Tools Geekbench festgestellt werden und zeigte, dass das neue Tablet-Version rund 1,6 Stunde mehr Leistung im Web-Browser erreichen konnte. Bei dem intensiven Grafiktest konnte sogar eine Steigerung von etwa drei Stunden nachgemessen werden. Laut den Informationen von AnandTech sind die neuen Geräte anscheinend eher bei den offiziellen Vertriebspartner von Apple zu finden, als bei Apple selbst. Hierzulande gibt es darüber noch keine genauen Aussagen.

Der neue Prozessor wurde bislang aber noch nicht von Apple dokumentiert und eine Anpassung der ursprünglichen Akkulaufzeit wurde auch noch nicht durchgeführt. Allem Anschein nach wird Apple diese Angaben nicht aktualisieren, um den Kunden keine falschen Versprechungen vorzugeben. Ebenfalls kann äußerlich kein Unterschied zwischen den Prozessorvarianten erkannt werden.

via Apfelnext und ifun

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an