Samsung Galaxy S3: Auch die USA bekommt die 2 GB RAM Variante mit LTE

Wie bereits berichtet wird die japanische Edition des Samsung Galaxy S3 mit stolzen 2 GB RAM auf den Markt kommen. Anscheinend werden aber nicht nur die Japaner von dieser Verbesserung profitieren, sondern auch die USA soll die doppelte Menge an Arbeitsspeichen im Vergleich zur europäischen Version erhalten. Als Prozessor wird in der US-Variante auch der Snapdragon S4 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor von Qualcomm fungieren. Ebenfalls wird natürlich auch LTE unterstützt und ist dadurch von 8,6 mm auf 9 mm angewachsen.

Hierzulande müssen die Kunden auf eine LTE-Version verzichten, obwohl Vodafone* bereits 40 Prozent von Deutschland mit dem schnellen Mobilfunkstandard abgedeckt hat. Aktuell versuchen auch die anderen Provider ihre Netze auszubauen und in absehbarer Zeit eine flächendeckende Versorgung zu garantieren. Aus diesem Grund können wir eigentlich davon ausgehen, dass Samsung* immer noch ein Ass im Ärmel hat und vielleicht sogar zum Weihnachtsgeschäft ein Galaxy S3 LTE mit 2 GB RAM auch in Deutschland in den Handel bringt.

via MobiFlip



  1. Tweak90

    Hast du vllt n paar infos zum S4?

    die 2gb variante soll mit 20nm ddr ram chips versorgt werden so weit ich des richtig verstanden hab… damit sollte das handy teurer werden (2gb ddr + lte + S4)…. frag mich wirklich ob der s4 dual schneller als der exynos quad ist, im endeffekt wird die 2gb variante aber sichelrich die schnellere sein, grad wenns richtung multitasking geht


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar