Samsung Galaxy S3 vs. iPhone 4S – S Voice im Videovergleich mit Siri

Samsung Galaxy S3 vs. iPhone 4S – S Voice im Videovergleich mit Siri

Samsung hat vor knapp zwei Wochen nicht nur das leistungsstärkste Smartphone auf den Markt gebracht, sondern hat sich ebenso auf die Software-Funktionen des neuen Flaggschiffes konzentriert. Das koreanische Unternehmen hat während des Unpacked-Events die verschiedensten Funktionen vorgestellt, durch die sich das Gerät von der Konkurrenz abheben soll. Unter anderem wurde auch eine Sprachsteuerung von Samsung vorgestellt, die auf den Namen S Voice hört und auf den ersten Blick sehr an das Pendant von Apple erinnert.

Die Kollegen von GSMarena haben bereits die letzten Tage die Blogosphäre mit exklusiven Material beglückt und auch am heutigen Tag wurde ein ausführliches Vergleichsvideo zwischen der Sprachsteuerung Siri, der App Speaktoit für Android und S Voice für das Galaxy S3 veröffentlicht. Die verschiedenen Sprachassistenten haben jeweils eigene Schwächen sowie Stärken und können mit anderen Funktionen den Konkurrenten übertrumpfen. Bei der Sprachsteuerung von Apple funktionieren die Hauptfunktionen von Siri sehr gut und die Verarbeitung der Sprache funktioniert relativ schnell. Ebenso versteht Siri im Vergleich zu den anderen Assistenten die jeweiligen Sätze am besten und wahrscheinlich auch zuverlässiger. Das Pendant von Samsung hat anscheinend manchmal kleinere Probleme und erkennt die Stimmte oft nicht sehr gut. Ebenfalls kann man die verwendete Computerstimme manchmal schlecht verstehen. Ansonsten kann S Voice zum Beispiel mit der Facebook-Integration auftrumpfen und den eigenen Status an das soziale Netzwerk senden. Siri kann dem Benutzer bei dieser Funktion nicht behilflich sein.

Ebenfalls wurde entdeckt, dass S Voice maßgeblich Wolfram Alpha für die Beantwortung von Fragen verwendet und diesbezüglich auf deren Datenbank setzt. Dieser Dienst wird jedoch nur für die englische Sprache angeboten und kann auch in der deutschen Version von Siri nicht genutzt werden. Die Frage hierbei ist natürlich, wie Samsung damit umgehen wird und die anderen Sprachen mit dieser Funktion ausstatten wird. Spätestens am 29. Mai können sich die deutschen Benutzer selbst die Frage beantworten.

Nicht zu vergessen ist aber auch, dass Apple womöglich auf der iOS 6 neue Funktionen von Siri vorstellt und damit der Konkurrenz wieder einen Schritt vorraus ist. Es wird momentan darüber spekuliert, dass Apple eine Programmierschnittstelle für den Sprachassistenten freigeben wird und damit neue Möglichkeiten schafft.

via SmartDroid

Teile diesen Beitrag:
  • http://Webseite Jan

    Naja der erste Eindruck von mir ist das Siri etwas zuferlässiger Funktioniert.

  • http://Webseite titulowski

    Ganz ehrlich: Kein Mensch interessiert sich für den Sprachassistent – ob er nun Siri oder S Voice heißt – ich hab mein 4s seit nem dreiviertel Jahr (also seit es das Ding halt gibt) und nutz Siri kaum.
    Äääh nein, ich nutz Siri NIE!

  • http://Webseite FrankDr

    Logo.
    Weil man bei Siri erst nen Knopf drücken muss und dazu das I4S sowieso in die Hand nehmen muss.

    Da liegt ja der Vorteil von S Voice…man kann das Teil auf dem Tisch liegen lassen und von der Couch aus rufen: “Hi Galaxy, wie ist das Wetter morgen?”.
    Und erst da wird Spracherkennung zum Mehrwert.

    • Moritz

      Wenn du das den ganzen Tag an hast, wird dein Akku aber leider nicht lange leben ;)

      • http://Webseite Tweak90

        So nicht ganz richtig… der Sprachassistent “auf bereitschaft” zieht zwar natürlilch ein wenig akku, aber dies wird sich kaum bemerkbar machen. Lediglich wenn du das Handy wirklich rufst und bedienst wird natürlich richtig was verbraucht

        • Moritz

          Woher weißt du das? Ich meine, es muss ständig überprüft werden, ob jemand “Hi Galaxy” sagt ;) Das Micro, der Controller und die Software ziehen doch alle Akku :D

  • http://Webseite Samsi Galy S |||

    Sau geil aber S voice ist viel besser, ich liebe das samsung galaxy s 3! Apple ist ok, aber…

  • http://AppDated Reinhard

    Klartext ob Siri oder S Voice es wird noch 12 Monate dauern dann hat Google es geschafft seinen Super-Sprachassistanten für Android vorzustellen der auch in 15 Sprachen einwandfrei übersetzt !wär zuspät zum Zug kommt hat nicht die Zeichen der Zeit verstanden !Siehe was mit Nokia dem Weltkonzern jetzt am Markt passiert !Sie haben die Endwicklung auf dem Markt einfach verschlafen !Der Sprachassistent von wem auch immer er vollendet wird seinen Weg gehen ohne wenn und aber !

  • Pingback: Siri ändert Meinung zu bestem Smartphone | It's all about the IPhone hack for you! – www.I-Hack.de

  • http://apfelpage.de Appl Fan Philipp

    Siri wirkt ein wenig zuverlässiger und genauer, vor allem was die Erkennung und Umsetzung angeht. Jetzt nach der WWDC 2012 ist Siri ja noch deutlich besser geworden und schneller. Das weiß ich, weil ich die iOS 6 Beta habe. Da hat S-Voice im wahrsten Sinne des Wortes nichts zu sagen.

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an