jelly-bean_large_verge_medium_landscape

Google stellt Android 4.1 Jelly Bean offiziell vor – Google Now, Spracheingabe, Optimierte Benachrichtigungen

 

Im Zuge der Entwicklerkonferenz Google I/O wurde ein neue Version des mobilen Betriebssystems Android* vorgestellt. Neben dem neuen Nexus 7 Tablet war die Android*-Version 4.1 mit dem Codenamen Jelly Bean eines der Highlights auf der Keynote am heutigen Abend. Mit dem Nachfolger von Ice Cream Sandwich versucht der Suchmaschinengigant das Betriebssystem noch flüssiger sowie schneller zu betreiben und hat ebenso einige neue Funktionen implementiert.

Eine größere Verbesserungen für das Betriebssystem bringt das Projekt Butter mit sich, welches diverse Softwareoptimierungen für Android* beinhaltet und dadurch die Performance systemweit verbessert. Diese Anpassung soll sich auf das ganze System auswirken und jegliche Animationen flüssiger darstellen. Darüber hinaus führt Jelly Bean die Offline Spracheingabe, Google Now und viele weitere Funktionen ein, die wir euch übersichtlich in einer Liste aufbereitet haben:

  • Spracheingabe ohne Zugriff auf das mobile Datennetzwerk
  • Automatische Anpassung des Homescreens, wenn Widgets oder Apps verschoben werden – Widgets werden automatisch skaliert und Apps entsprechen verschoben, um den verfügbaren Platz perfekt zu nutzen
  • Kamer-App bringt einige Verbesserung mit sich, um eine schnellere Betrachtung von bereits gemachten Fotos zu gewährleisten. Dafür könne aufgenommene Fotos einfach durch eine Wischgeste nach links oder rechts angezeigt werden. Löschen des jeweiligen Fotos kann durch eine Swipe-Bewegung durchgeführt werden
  • Die Tastatur wurde ebenfalls verbessert und bietet nun ein verbessertes Wörterbuch, welches genauere Vorschläge dem Benutzer anbietet
  • Neue Android-Beam-Funktionen wurunden hinzugefügt und nun können Fotos sowie Videos direkt über die Beam-Funktion geteilt werden. Ebenfalls steht USB Audio von nun an zur Verfügung, um auch Dockingstationen mit einem USB-Audioanschluss zu unterstützen.
  • Die Benachrichtigungsleiste wurde auch aufgebohrt und ermöglicht zahlreiche Aktionen direkt in der Leiste. Zum Beispiel können Anrufen direkt zurückgerufen, Mails können angeschaut oder eine Schnellantwort kann verfasst werden. Darüber hinaus wurde auch die Musiksteuerung eingefügt und Fotos aus Google+ erscheinen nun in der Benachrichtigungsleiste. Außerdem können Nachrichten-Apps eine andere Darstellungsmöglichkeit verwenden.
  • Zusätzlich wurden auch eine weitere Sprachen (Thai, Hindi usw.) in Android hinzugefügt
  • Ein Gesten-Modus für blinde Nutzer bietet eine komfortable Bedienung des gesamtes Gerätes und bietet ebenfalls eine Schnittstelle für den Braille-Reader.
  • Google Now bietet nun eine smarte Interaktion mit dem Smartphone* und ermöglicht eine standortgetriebene Anzeige von Daten. Mit Hilfe dieser Funktionen kann zum Beispiel das Betriebssystem automatisch eine Verkehrsplanung anzeigen oder entsprechende Restaurantempfehlungen anbieten. Ebenfalls werden Benachrichtungen gesendet, falls Termine, Flüge oder Sport-Events anstehen (Routenplanung inklusive). Aber auch beim Aufstehen zeigt Google Now zum Beispiel das aktuelle Wetter an oder sagt mir an einer Bushaltestelle, wann der nächste Bus kommt.
  • Ebenfalls wurde die Sprachsuche mit den Funktionen Google Now und Knowledge Graph erweitert.

Video zu Google Now:

 

Verfügbarkeit:
Android 4.1 Jelly Bean wird Mitte Juli per Over-The-Air-Update auf das Galaxy Nexus, Motorola Xoom und Nexus S freigegeben. Das SDK ist ab heute verfügbar.

Galerie zu Android 4.1 Jelly Bean:

Bilder TheVerge

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...