iOS 6: Siri für iPad, iCloud Tabs, Notification Center, Facebook-Integration und Mail VIPs

iOS 6: Siri für iPad, iCloud Tabs, Notification Center, Facebook-Integration und Mail VIPs

In einer knappen Woche beginnt die diesjährige Worldwide Developer Conference in San Francisco und wird garantiert die ein oder andere Überraschung mit sich bringen. Dieses Jahr wird Apple wie gewohnt einen ersten Ausblick auf die neue iOS-Version veröffentlichen und nähere Details zu OS X Mountain Lion bekannt geben. Die letzten Tage haben einige Informationen über die neuen Funktionen von iOS 6 hervorgebracht und mittlerweile ist eine stattliche Sammlung von Gerüchten im Umlauf. Neben der eigenen Karten-App sollen auch die verschiedenen Stores eine Runderneuerungen erhalten. Ebenso wird spekuliert das nun auch Facebook, ähnlich wie bereits Twitter, tiefer in das System integriert wird. Zudem werden noch weitere Funktionen in iOS 6 erwartet.

Die amerikanischen Kollegen von 9to5Mac haben diesbezüglich neue Hinweise von einer vertrauensvollen Quelle erhalten. Demnach soll dem Safari-Browser die so genannten iCloud Tabs spendiert werden. Dadurch werden die geöffneten Tabs in Safari über die iCloud mit dem Mac oder iPad synchronisiert. Ebenfalls soll auch die Mail-App in iOS die VIP-Funktion von OS X Mountain Lion erhalten, dadurch werden favorisierte Absender hervorgehoben. Auch die “Do Not Disturb”-Funktion aus dem Notification Center in OS X Mountain Lion wird das mobile Betriebsystem erhalten. Damit können eingehende Benachrichtigungen unterdrückt werden.

Darüber hinaus soll Apple bereits eine Facebook-Integration in petto haben und mit der kommenden Version von iOS veröffentlichen. Dadurch können die zukünftigen iOS-Benutzer eine zentrale Anmeldung für Facebook in den Systemsteuerungen durchführen und danach alle möglichen Inhalte direkt von dem iPhone auf die Pinnwand posten. Nützlich wird diese Funktion sicherlich für die Foto-Anwendung sein, um auf einem schnellen Weg neue Fotos auf Facebook hochzuladen. Ebenso sollen zukünftig Anwendungen aus dem App Store empfohlen und mit anderen Leuten über Facebook geteilt werden können.

Zu guter Letzt soll das Unternehmen aus Cupertino auch dem iPad den digitalen Sprachassistenten Siri spendieren und damit die Diktier-Funktion mit den bereits bekannten Möglichkeiten erweitern. Genau wie beim iPhone 4S kann dann Siri direkt über den Homebutton aktiviert werden und in einem Fenster die jeweiligen Informationen bereitstellen. Ähnlich wie beim oben gezeigten Mockup soll dabei nicht der komplette Bildschirm eingenommen werden, sondern nur ein kleiner Bereich. Jedoch wird Siri voraussichtlich nur für das neue iPad erscheinen und nicht für die zweite Generation des Apple-Tablets.

Spätestens am kommenden Montag werden wir detaillierte Informationen über iOS 6 erhalten und bereits die ersten Beta-Version auf unsere Geräte installieren können. Eine detaillierte Berichterstattung über die Keynote am 11. Juni sowie allen anderen Informationen werden wir natürlich bereitstellen.

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an