macbookpro_2011

MacBook Pro 2012: Neue Spezifikationen erschienen – 2560 x 1600 Pixel, USB 3.0 und dünneres Design

Nur noch wenige Tage trennen uns von der nächsten Apple-Keynote, in der nicht nur ein Ausblick auf iOS 6 erwartet wird, sondern auch ein Update der beinahe kompletten Mac-Familie. Die vergangenen Wochen haben immer wieder neue Hinweise über das MacBook Pro 2012 hervorgebracht und mittlerweile konnte man sich die meisten Spezifikationen zusammenreimen. Jetzt sollen jedoch genauere Informationen über die kommende Generation aufgetaucht sein.

Die amerikanischen Kollegen von 9to5Mac haben ein Foto von den mutmaßlichen Spezifikationen einer MacBook Pro Variante erhalten, die wiederum einige Gerüchte bestätigen, aber sowohl auch zwei Spekulationen dementieren. Das Retina-Display*, die USB 3.0 Anschlüsse und das dünnere Design wird laut dem aufgetauchten Aufkleber Realität.

Die folgende Ausstattung soll, laut den Angaben des Fotos, das MacBook Pro (Mitte 2012) in zumindest einer Variante enthalten:

  • 2,6GHz Quad-Core Intel Core i7 mit 8MB L3 Cache (Turbo Boost bis 3,6GHz)
  • 16GB DDR3 SDRAM (1600MHz)
  • 750GB HDD Festplatte
  • Displayauflösung 2560 x 1600 Pixel
  • AMD Radeon HD 7770M mit 2GB RAM
  • Intel HD Graphics 4000
  • FaceTimeHD Kamera
  • Thunderbolt Anschluss
  • SD-Kartenslot, Firewire 800 und vier USB 3.0 Anschlüsse

Im Gegensatz zu den gestern aufgetauchten Spezifikationen des 13-Zoll-Modells besitzt diese Variante in der Tat ein Retina-Display* und beinhaltet kein optisches Laufwerk. Ebenfalls scheint Apple bei dem MacBook Pro in der Standard-Variante nicht auf SSD zu setzen und verbaut nur normale HDD-Festplatten. Vermutlich wird Apple aber den Kunden die Möglichkeit einräumen das MacBook Pro mit einer SSD-Festplatte auszustatten. Ebenso unterscheidet sich auch der genannte Formfaktor zum gestrigen Leak, denn anhand des fotografierten Aufkleber können wir von den Ausmaßen 34,4cm x 23,5cm x 1,88cm (BxTxH) und einem Gewicht von 2,13 Kilogramm ausgehen. Damit würde das neue MacBook Pro deutlicher dünner sowie leichter werden. Das Gerät würde zum Vergleich nur 0,18 cm dicker sein als die höchste Stelle des MacBook Air.

Mit diesen Angaben würde Apple garantiert die wartenden Kunden überzeugen und den hohen Erwartungen gerecht werden. Die Frage ist nur, wie sich diese Verbesserungen auf den Preis auswirken. Spätestens am kommenden Montag um 19:00 werden wir genauere Details über die neuen Modelle erfahren und entsprechend für euch schnellstmöglich aufbereiten.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...