Samsung Galaxy S3: Bis Juli bereits 10 Millionen Einheiten verschifft

Das aktuelle Android*-Flaggschiff aus dem Hause Samsung* ist nun fast einen Monat in Europa auf dem Markt und hat bereits vor dem Verkaufsstart die Amazon-Charts dominiert. Jetzt komm das Samsung* Galaxy S3 in weiteren Ländern in den Handeln und auch in den Vereinigten Staaten startet in Kürze der Verkauf des Gerätes. Konkrete Zahlen über den Absatz hat das koreanische Unternehmen noch nicht veröffentlicht, aber bereits im Vorfeld wurde darüber gemunkelt, dass Samsung* insgesamt 9 Millionen Vorbestellungen erhalten haben soll.

Nun hat JK Shin von Samsung gegenüber Reuters verlauten lassen, dass der Konzern im Juli die Grenze von 10 Millionen verschifften Geräten übertreffen wird und demnach innerhalb nur zwei Monate eine stolze Summe von Modellen über den Globus verschicken konnte. Die Zahlen wirken jedoch hinsichtlich der bereits 9 Millionen Vorbestellung ernüchternd, denn demnach wurden nur eine Million weitere Geräte bis dato abgesetzt. Grund hierfür könnten die wochenlangen Lieferschwierigkeiten bei dem blauen Modell sein, die dem Konzern wohl ein herbe Anzahl an verkauften Geräten gekostet hat.

Mittlerweile haben sich die Lieferverzögerungen bei Amazon wieder normalisiert und das Samsung Galaxy S3 kommt innerhalb maximal zwei Tage zum Kunden nach Hause. Demnach könnten die Koreaner in den nächsten Monaten noch eine Menge an Geräte verkaufen und damit ihr bisherigen Rekorde übertreffen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.