Bildschirmfoto 2012-06-11 um 23.57.39

The Next Generation MacBook Pro: Retina-Display, SSD-Speicher, dünnes Design und ein heftiger Preis

Die Gerüchteküche hat es bereits vor Monaten prophezeit und das kalifornische Unternehmen plante die Einführung bereits mit der Einführung von OS X Lion. Die verschiedensten Hinweise sind in der Vergangenheit mehrfach aufgetaucht und am heutigen Tag hat Apple das neue Retina-Display* für das MacBook Pro enthüllt.

Das MacBook Pro mit Retina-Display* beinhaltet ein gestochen scharfes Display* mit einer Auflösung von 2880 x 1800 Bildpunkten bei einer Bildschirmdiagonale von 15-Zoll. Damit besitzt das Display eine Pixeldichte von 220 ppi und setzt damit neue Standards in der Notebook-Kategorie. Neben dem bisher einzigartigen Display setzt das Unternehmen aus Cupertino auch auf die leistungsstarken Ivy-Bridge-Prozessoren aus dem Hause Intel. Wahlweise steht entweder der Quad-Core i7-Prozessor mit 2,3 oder 2,6 GHz zur Verfügung. Neben der internen Grafikkarte HD Graphics 4000 von Intel können die zukünftigen Besitzer auf eine GeForce GT 650M mit 1 GB GDDR5 Arbeitsspeicher von NVIDIA zurückgreifen.

Darüber hinaus hat Apple nicht nur die neuste Hardware in das Gerät gepackt, sondern auch den verbrauchten Platz enorm verringert und dadurch ein dünneres Design ermöglicht. Mit einer Höhe von 1,8 cm ist das neue MacBook Pro nur etwas dicker als das Ende eines MacBook Airs und kann mit einem Gewicht von 2,02 kg durchaus überzeugen. Um dieses Design zu bewerkstelligen müssen zukünftige Besitzer auf ein optisches Laufwerk verzichten.

Daneben steht auch die FaceTime HD-Kamera mit einer 720p-Aufösung zur Verfügung und die Nutzer können jeweils von zwei USB 3.0- sowie Thunderbolt-Anschlüssen profitieren. Außerdem beinhaltet das MacBook Pro ein SDXC Kartensteckplatz, ein HDMI-Anschluss und ein Kopfhöreranschluss.

In der Basiskonfiguration bekommt der Kunde nicht nur die oben genannten Spezifikationen, sondern auch einen Arbeitsspeicher von 8 GB sowie eine interne 256 GB SSD-Festplatte. Das Ganze kostet natürlich auch seinen Preis und interessierte Kunden müssen stolze 2279 Euro für das High-End-Gerät blechen. Die teurere Konfiguration steht für 2899 Euro im Angebot und bringt einen 512 GB großen SSD-Speicher mit sich.

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...


  1. Klaas

    In der Schweiz für ungerechnet 1960€ zu bekommen!
    Hongkong und USA ca. 400-500 Euro billiger als in Deutschland.

    Find den Preis in Deutschland schon echt heftig und werde es mir für den Preis auch definitiv nicht kaufen!

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...
    • Moritz

      Im Edu-Store gibt es das Teil für 2096 €, da kann man es sich noch mal überlegen 😉

      Btw. Habe im schweizer Store geguckt, da gibt es das Teil für 2,449 CHF, da sind rund 2039 €

      Bisher noch keine Bewertung.
      Bitte warten ...
  2. Klaas

    Stimmt hast recht.
    Bleibt der Rabatt in dieser Höhe beständig oder handelt es sich nur um eine Aktion und danach gibts dann nur 100€ runter ?

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...
    • Moritz

      Im Education-Store sind alle Geräte immer eine bestimmte Prozentzahl günstiger, dabei handelt es sich um keine Aktion. Man muss nur Student, Schüler, Azubi, Lehrer oder Dozent sein.

      Bisher noch keine Bewertung.
      Bitte warten ...

Schreibe einen neuen Kommentar