13-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display noch vor Oktober – Erste Benchmarks aufgetaucht

13-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display noch vor Oktober – Erste Benchmarks aufgetaucht

Im vergangenen Monat hat Apple die komplette MacBook-Familie auf den neusten Stand gebracht und im gleichen Zug das neue MacBook Pro mit Retina-Display ins Leben gerufen. Das hochauflösende Display ist zum aktuellen Zeitpunkt das höchste Maß der Technik und beinhaltet eine gigantische Auflösung von 2880 x 1800 Pixel.

Bereits kurz nach Vorstellung des Gerätes sind die ersten Gerüchte über das kleinere MacBook Pro mit 13-Zoll aufgetaucht und haben erstmalig ein Retina-Display für diese Größe in Aussicht gestellt. Jetzt sind neue Hinweise aus Fernost zu uns herüber geschwappt und haben mal wieder aus den obligatorischen Zulieferkreisen die Information gesteckt bekommen, dass die Veröffentlichung noch vor dem Oktober stattfinden könnte.

As for Apple, the sources pointed out that Apple has demanded its upstream partners start supplying components for the 13-inch model in the third quarter and they have not yet heard anything about changing of schedule. As for when the product will launch, the sources believe the new MacBook Pro will have a chance to launch before October to catch up with the back-to-school season.

Das kleinere Modell wird natürlich auch beim Design mit der 15-Zoll-Variante gleichziehen und ein Retina-Display mit 2560 x 1600 Pixel beinhalten.

Darüber hinaus sind diesbezüglich auch heute noch die ersten Benchmarks des Gerätes aufgetaucht, die ein bislang unbekanntes MacBook Pro zeigen. Das Modell mit der Bezeichnung “MacBookPro10,2″ verfügt über einen 2.9 GHz Intel Core i7-3520M Prozessor, welcher auch im normalen 13-Zoll MacBook Pro in der höchsten Ausstattung eingesetzt wird. Die 4 GB Arbeitsspeicher würden jedoch gegen die aktuelle Konfiguration mit 8 GB sprechen. Nichtsdestotrotz könnte der Prototypen andere Bestandteile aufweisen als das finale MacBook Pro. Ebenso reiht sich die Bezeichnung perfekt in die Retina-Familie ein, denn bereits das momentane Retina-Modell wird mit “MacBookPro10,1″ betitelt.

Die beiden Hinweise passen perfekt zueinander und bestätigen sich gegenseitig, trotzdem könnten die Benchmarks durchaus gefälscht sein und auch der taiwanesische Branchendienst DigiTimes ist nicht für seine treffsicheren Prognosen bekannt. Ein Fünkchen Wahrheit könnte aber in den Gerüchten stecken und in absehbarer Zeit wird Apple garantiert die neue Mac-Familie vervollständigen.

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an