iPhone 5: Produktion mit neuem Design in China gestartet – Vorstellung zwischen September und Oktober

Ähnlich wie im letzten Jahr brodelt die Gerüchteküche im Vorfeld der neuen iPhone-Vorstellung enorm und wirft täglich neue Spekulationen über die nächste Generation in den Raum. Aus Fernost schwappen wieder neue Hinweise zu uns herüber und bestärken die Vermutungen darüber, dass ein Produktstart im Laufe des Herbstes bevorsteht.

Das japanische Blog Macotakara hat mal wieder ihre Quellen angezapft und neue Informationen über die Produktion des nächsten iPhones in Erfahrung gebracht. Demzufolge wurde die Produktion in China bereits in Gang gesetzt, um einen Verkaufsstart im Zeitraum zwischen September und Oktober zu gewährleisten. Eine ähnliche Prophezeiung, die sich ebenfalls als Wahr erwies, haben die Japaner schon beim neuen iPad getätigt. Nach der Produktionsvorhersage verstreichen in der Regel ungefähr zwei Monate bis zum offiziellen Markstart.

Falls die Produktion bereits begonnen hat, können wir demnach mit einem Verkaufsstart zwischen September und Oktober rechnen. Diese Aussage hat bereits das Wall Street Journal vor einiger Zeit getroffen und hatte einen Bericht veröffentlicht, der einen Produktionsstart im Juni als Wahrscheinlich erachtete.

Darüber hinaus haben die Japaner erfahren, dass die ersten Modelle in der Produktion nicht das mehrfach spekulierte Design mit einer zweifarbigen Rückseite beinhalten, sondern über eine komplette Aluminiumoberfläche, die oben und unten durch Glasbestandteile getrennt ist. Daraus folgt, dass die bereits veröffentlichten Hinweise über das Design sehr wahrscheinlich nicht der Wahrheit entsprachen und vermutlich nur einen geschickten Schachzug von Apple darstellen, um den Medienhype weiter anzufeuern.

via MacRumors