samsung_galaxy_s3_designed_for_humans_header-620×294

Samsung Galaxy S3: 6 Millionen verkaufte Einheiten im zweiten Quartal – 15 Millionen Mal im dritten Quartal

Seit einigen Monaten ist das Samsung Galaxy S3 nicht mehr aus der Blogosphäre zu denken und hält sich gekonnt im Mittelpunkt. Anfangs bestimmte das High-End-Smartphone* die Gerüchteküche monatelang und konnte einen enormen Hype erzeugen. Jetzt ist das koreanische Flaggschiff seit knapp einerhalb Monate auf dem Markt und hat sich bis dato sehr erfolgreich verkauft.

Laut den Angabender JP Morgan-Analysten soll sich das Galaxy S3 über 6 Millionen Mal im zweiten Quartal verkauft haben, obwohl das Gerät erst Anfang Juni zur Verfügung stand und nur in wenigen Ländern vertrieben wurde. Im dritten Quartal soll das Ganze schon wieder anders aussehen, denn in diesem Zeitraum ist das Gerät flächendeckend verfügbar und beide Farben können ohne Lieferschwierigkeiten erworben werden. Ebenfalls hat sich der Preis seit dem Verkaufsstart um weitere 70 Euro reduziert und das Marketing in den USA sowie in Großbritannien läuft seit Kurzem auf Hochtouren. Dies könnte die Verkaufszahlen weiter steigern und so sollen laut Schätzungen rund 20 Millionen Einheiten in den ersten vier Monaten verkauft werden. Demzufolge rechnet man mit 15 Millionen verkauften Geräten im dritten Quartal.

Im Vergleich hat sich das Galaxy S2 im ersten halben Jahr ungefähr 10 Millionen Mal verkauft, dementsprechend ist hierbei eine enorme Steigerung zu erkennen und das koreanische Unternehmen kann mit Hilfe des neusten Flaggschiffes die Spitze des Smartphone*-Marktes ohne Probleme verteidigen.

via SmartDroid Quelle lesechos

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...


  1. macfly

    Nun, ich bin ein zufriedener Besitzer eines S3, trotzdem darf sich Samsung nicht zurücklehnen, denn die Update-Politik lässt immer noch zu wünschen übrig… 🙂 Jelly-Bean, wo bist du? 😀

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...
  2. Jens

    Ohja Samsung sollte sich echt nicht zurücklehnen Updates sind wichtiger alles ein Handy auf den Markt zu schmeißen. Jelly-Bean wird schon kommen keine Frage. Aber da lassen sie sich sehr viel Zeit. Das S1 bekommt ja nichtmal 4.0 aufs Display. Und so wie es aussieht wird das S2 kein 4.1 mehr bekommen. Und beim S3 mal schauen!

    Bisher noch keine Bewertung.
    Bitte warten ...

Schreibe einen neuen Kommentar