iPhone 5: Dock- und Kopfhörer-Anschluss mit Unibody-Gehäuse verbunden

iPhone 5 Dock- und Kopfhörer-Anschluss

Die Frequenz der aufgetauchten Bauteile und diversen Leaks sind beim iPhone 5 höher den je und bislang konnten die meisten Komponenten des zukünftigen Smartphones* abgelichtet werden. In knapp drei Wochen wird Apple das neue iPhone der Öffentlichkeit vorstellen, jedoch scheint es ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, dass uns der kalifornische Konzern überhaupt noch überraschen kann. Immer detailliertere Komponenten tauchen auf und der zukünftige Dock- sowie Kopfhörer-Anschluss wurde schon in einer Nahaufnahme verewigt.

Die Reparaturspezialisten von iResQ haben nun erneut einige Fotos veröffentlicht, die nicht nur die beiden Anschlüsse zeigen, sondern auch das passende Unibody-Gehäuse. Somit konnten erstmalig Komponenten von zwei unterschiedlichen Quellen zusammengebaut werden, durch das wiederum die vergangenen Gerüchte bestärkt werden. Obwohl die Bestandteile natürlich zu diesem Zeitpunkt nicht hundertprozentig bestätigt wurden, kann man nicht bestreiten, dass der kleinere Dock-Anschluss mit der neuen Kopfhörerbuchse perfekt in das aufgetauchte Gehäuse passt und sogar die Schraubenlöcher übereinstimmen. Das verdichtet natürlich die aktuelle Gerüchtelage.

iPhone 5 Dock- und Kopfhörer-Anschluss

Darüber hinaus vermitteln die neuen Fotos eine bessere Vorstellung darüber, wie die nächste iPhone-Generation mit dem merklich schmaleren Dock-Connector aussehen könnte. Ebenfalls ist auch das größere Lautsprechergitter sehr gut zu erkennen, welches auf der linken Seite durch den Kopfhöreranschluss etwas verkleinert ist. Außerdem wird auch verdeutlicht, dass das neue Apple-Smartphones* etwas dünner ausfallen wird, als die aktuellen Modelle. Jedoch muss beachtet werden, dass beide Gehäuse über kein Display* verfügbar. Im neuen iPhone wird aber laut der aktuellen Gerüchtelage die so genannte In-Cell-Technologie zum Einsatz kommen, bei der berührungsempfindliche Sensoren in die Display*-Schicht verlagern werden und somit zusätzlichen Platz sparen. Somit sollte die neue Generation einige Millimeter dünner ausfallen.

iPhone 5 vs. iPhone 4S

via BayLog