iPhone 5: Neues Apple-Smartphone könnte sich 250 Millionen Mal verkaufen

iPhone 5: Neues Apple-Smartphone könnte sich 250 Millionen Mal verkaufen

Nicht nur die Kunden haben mittlerweile eine immense Erwartungshaltung an das iPhone 5, sondern auch die Analysten sind nicht gerade zurückhaltend, wenn es um das nächste Apple-Smartphone geht. So hat bereits ein Analyst waghalsig verkündet, dass die neue iPhone-Generation das größte Upgrade in der Geschichte der Unterhaltungselektronik werden wird. In die gleiche Kerbe schlägt Craig Berge von FBR Capital Markets. Bis zu 250 Millionen verkauften Einheiten soll das neue Modell während der kompletten Lebensspanne ermöglichen und gleichzeitig den Aktienkurs des kalifornischen Unternehmen um weitere 50 US-Dollar erhöhen.

Die Prognosen von Berger stehen schon länger im Raum und der Analyst geht davon aus, dass das iPhone das bisher meistverkaufte Smartphone aus dem Hause Apple werden wird. Von diesem Erfolg wird aber nicht nur Apple profitieren, denn auch die Zuliefererkette und die verschiedenen Chip-Hersteller bekommen einen Teil des Kuchens ab. Insbesondere Partner wie Qualcomm und Fairchield Semicondutor sollen ebenfalls sehr gute Quartalszahlen durch das neue iPhone erreichen. Darüber hinaus glaubt Berger daran, dass das iPhone 5 spätestens im kommenden Jahr beim weltweit größten Provider China Mobile zur Verfügung stehen wird. Demzufolge würden 650 Millionen potentielle Kunden hinzukommen, die bereits im ersten Halbjahr des nächsten Jahres mehr als 13 Millionen verkaufte Einheiten generieren sollen.

Die Behauptungen von Berger kommen natürlich nicht von ungefähr, möchte man der aktuellen Gerüchtelage Glauben schenken, bekommt das neue iPhone eine komplette Überarbeitung. Im Gespräch sind unter anderem ein größeres Display, ein neues Design mit einem Unibody-Gehäuse aus Aluminium und ein kleinerer Dock-Anschluss. Ansonsten befinden sich sehr wahrscheinlich auch einige Neuerungen im Inneren des neuen Modells. So könnte weiterhin ein neuer Prozessor, mehr Arbeitsspeicher, ein NFC-Chip und erstmalig eine weltweite LTE-Unterstützung zum Einsatz kommen. Abgerundet wird das Paket noch durch die Nano-SIM, die zusätzlichen Platz für andere Komponenten bewerkstelligt. Insgesamt steht am 12. September wohl der größte Modellwechsel der iPhone-Geschichte an.

via AppleInsider Bild apfeleimer.de

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an