iPhone 5: Lightning-Adapter nicht im Lieferumfang enthalten

Der neue Dock-Connector namens Lightning bringt ein kleineres Anschluss-Format in die Apple-Welt und ist durch die schmalere Bauweise nicht mit altem Zubehör kompatibel. Aus diesem Grund hat Apple einen Lightning-auf-30-Pin-Adapter auf den Markt gebracht, der jedoch knapp 30 Euro kostet. Kunden, die weiterhin ihre alte Docking-Station oder Musikanlage nutzen möchten, müssen demnach auf den Adapter zurückgreifen.

Bis dato gab es allerdings keinerlei Informationen darüber, ob der Lightning-Adapter möglicherweise im Lieferumfang vom iPhone 5 enthalten ist. Bei dem neuen Preisen wäre das jedenfalls zu erwarten gewesen. Dem Apple Online Store konnten man nun heute während den Vorbestellungen entnehmen, dass der Adapter dem neuen Apple-Smartphone* beiliegt. Im Wortlaut heißt es in der Beschreibung des Adapters:

Dein iPhone kommt mit einem Lightning auf 30-polig Adapter zum Anschließen von 30-poligem Zubehör an Geräte mit Lightning Connector. Hol dir diesen zusätzlichen Adapter, um ein zweites Ladegerät für zu Hause oder fürs Büro zu haben.

Ein Gegensatz zu dieser Aussage birgt die Produktseite der neuen Generation. Dort wird der Adapter leider nicht im Lieferumfang gelistet:

  • iPhone 5
  • Apple EarPods mit Fernbedienung und Mikrofon
  • Lightning auf USB Kabel
  • USB Power Adapter
  • Dokumentation
Welche Angaben jetzt der Wahrheit entsprechen, werden wir spätestens am 21. September erfahren, wenn die Auslieferungen der neuen iPhone-Generation stattfindet.
Update:
Die Verwirrung am gestrigen Tag war perfekt und eine Zeit lang ist die Blogosphäre davon ausgegangen, dass der Lightning-Adapter im Lieferumfang des iPhone 5 enthalten ist. Inzwischen hat sich Apple gegenüber den amerikanischen Medien geäußert und leider klar gestellt, dass der „Lightning auf 30-polig Adapter“ nicht mitgeliefert wird. Der Adapter muss somit zu einem Preis von 29 Euro im Apple Store nachgekauft werden.
via MobiFlip


17 Kommentare

Schreibe einen Kommentar
  1. Martin

    Das ist doch Mist. Schlimm genug, daß man einen bewährten Stecker, den man u.a. auch für seinen iPod und sein iPad benutzt beim neuen iPhone einen Adapter braucht. Gut, einer ist dabei, aber wenn der mal nicht ausreicht muß man gleich nochmal 40 EUR berappen? Das ist doch reiner Wucher und Abzockerei von Apple. Bisher war ich mit meinen Apple-Produkten und der Kompatibilität untereinander ja ganz zufrieden.
    2. Wenn man schon auf einen neuen kleineren Adapter für die Zukunft wechseln muss/möchte, warum entwickelt man dann einen neuen proprietären, der nur und nur für Apple-Geräte funktioniert? Hätte es ein Mini-USB oder Micro-USB nach internationalem Standard nicht auch getan? – Klar um zusätzlichen Revenue zu generieren… Aber das ist doch eine Krankheit wie ein Krebsgeschwür in unserem kapitalistischen Wirtschaftssystem. Apple fördert damit weitere Ressourcenverschwendung und Ausbeutung knapper Rohstoffe auf unser aller Kosten. Den Gesamt-Volkswirtschaftlichen Schaden solcher Krebsgeschwürartigen Fehlentwicklungen ist dein meisten Firmen leider egal, sie produzieren weniger zum Nutzen der Kunden sondern zum reinen Eigennutz der Vermögensmaximierung auf Kosten fremder. Vielleicht hat Gott deshalb Steve Jobs von einem bösartigen Krebsgeschwür heimsuchen lassen? Schade Apple, wieder eine Chance vertan, was positives für die Welt zu tun!

  2. iHerz Apple

    Meine Güte, freu dich doch das einer dabei ist. Wer sich nen adapter kauft ist eh doof, ein lightning kabel ist billiger als ein adapter und die alten kabel kann man immer noch verkaufen, die gehen immer gut weg!

    Klar ist das scheisse, aber gut das einer dabei ist!

  3. Asdf

    Also ehrlich, Leute, wenn ihr euch ein neues Auto kauft, erwartet ihr dann etwa auch, dass die Ersatz-Bremsscheiben, die bei euch noch vom alten Auto im Keller liegen, auch beim neuen passen???? Werdet erwachsen!

  4. Black Eagle

    Egal, hauptsache ich kann vor release noch den Lightning Adapter und Kabel + Stecker in SCHWARZ irgendwo kaufen!!!

    Ich find das das immer total bescheiden aussieht, wenn man ein schwarzes iPhone hat und dann alles in weiß als Zubehör dabei ist.
    Ist zwar Geschmackssache aber schließlich gibts ja auch ein schwarzes und weißes iPhone, also warum gibt es das Zubehör nicht auch in den beiden Farben ?

    Da muss man leider immer auf Drittanbieter ausweichen!

    Warum sich Apple das Geld entgehen lässt ist mir absolut schleierhaft.

  5. Jonas Miehe

    Absolut lächerlich, wie sich hier alle aufregen. Apple benutzt den Stecker schon seit 9 Jahren, und wechselt ihn nun, um bessere Hardware verbauen zu können. Mir ist kein Hersteller bekannt, der so lange bei einem Stecker geblieben ist. Außerdem gibt es bald bestimmt Adapter von günstigen Anbietern zu kaufen, also keine Aufregung!


Schreibe einen neuen Kommentar