iPhone 5: Schwarz und Weiß im Vergleich

Nicht jeder hat sich in einer der endlosen Warteschlangen eingereiht oder das iPhone 5 bereits zu Beginn vorbestellt. Zahlreiche Kunden warten nämlich erstmal die ersten Testberichte, Hands-On-Videos und andere Vergleiche ab, um eine endgültige Entscheidung zu treffen. Aber nicht nur der Vergleich mit den anderen Smartphones ist relevant, sondern auch die Farbvariante stellt einigen Apple-Fans vor die Qual der Wahl. Das neue Apple-Smartphone* steht wie gewohnt in einer schwarzen und weißen Variante zur Verfügung und beide Versionen haben ihre Vor- und Nachteile, die wir in diesem Bericht kurz verdeutlichen wollen.

Insgesamt hat man bei den Vorbestellungen gesehen, dass die schwarze Farbgebung die beliebtere Version ist und auch als erstes mit Lieferverzögerungen kämpfen musste. Bei der Entscheidung sollte aber nicht nur der individuelle Geschmack eine Rolle spielen, denn die schwarze Variante bringt auch einige Vorteile mit sich. Benutzer, die das iPhone auch als multimediales Gerät nutzen und viele Filme anschauen, sind mit der schwarzen Version besser beraten. Filme besitzen meistens dunkle Hintergründe mit hellen Objekten oder Personen und dadurch verschmelzen die bewegten Bildern besser mit dem schwarzen Rahmen. Ebenfalls wirken die unangepassten Apps, die noch nicht auf die höhere Auflösung des iPhone 5 angepasst wurden, auf der schwarzen Version nicht so auffällig. Allerdings haben die aktuellen Geschehnisse gezeigt, dass das Aluminium-Gehäuse in Graphit deutlich anfälliger für Kratzer ist und bereits nach kurzer Zeit einen unschönen Eindruck vermitteln kann.

Die weiße Version wiederum bietet das traditionelle silberne Aluminium-Gehäuse, welches bereits im MacBook und im iPad zum Einsatz kommt. Macken und irgendwelche Kratzer werden sehr wahrscheinlich auf dem weißen Modell nicht so deutlich zum Vorschein treten und insgesamt wird ein intensiver Gebrauch nicht so schnell sichtbar sein. Aber auch fettige Fingerabdrücke sind auf der weißen Fläche nicht so auffällig. Neben dem Aussehen kann das weiße iPhone 5 noch beim Surfen überzeugen, denn die Weiten des World Wide Webs beinhalten überwiegend weiße Hintergründe und generell auch eher helle Webseiten. Aus diesem Grund liegt natürlich hier der Vorteil bei dem weißen Modell.

Die Vorteile überwiegen momentan noch bei der schwarzen Version, allerdings sollten in wenigen Wochen die Apps auch an die höhere Auflösung angepasst sein. Somit relativiert sich der Vergleich und die endgültige Entscheidung liegt natürlich am Ende des Tages bei jedem selbst. Der Geschmack spielt hierbei natürlich die größte Rolle, trotzdem sollte man sich über die Vor- und Nachteile informieren, bevor man sich so ein teures Smartphone* leistet.




Schreibe einen neuen Kommentar