Nächste iMac-Generation vielleicht schon nächste Woche

Im Rahmen der Entwicklerkonferenz von Apple wurden die gesamte MacBook-Familie mit neuer Hardware ausgestattet. Allesamt sind auf die neue Ivy-Bridge-Platform von Intel gewechselt und haben einige weitere Neuerungen erhalten. Der beliebte iMac ist dabei leider auf der Strecke geblieben und zahlreiche potentielle Kunden warten mittlerweile vergeblich auf ein Update. Glaubt man dem Bericht von Fox News wird Apple die neue iMac-Generation gleichzeitig mit dem neuen iPhone am 12. September vorstellen. Obwohl der Autor bereits kurze Zeit danach wieder zurück ruderte und nun statt von „nächster Woche“ nur noch von „bald“ spricht, sind die Hinweise eindeutig, dass ein Update bevorsteht. Denn auch autorisierten Premium Reseller haben gegenüber ifun berichtet, dass zur Zeit keine neuen Einheiten in den Shops eintreffen.

Get ready, because the iMacs are coming. I’ve been hoping for an iMac update and it looks like my wish is about to come true! Multiple sources tell me that a new lineup of desktop machines from Apple is imminent.

Das Retina-Display* wird jedoch in diesem Jahr noch in dem All-in-One-PC Einzug finden und somit „nur“ eine Aktualisierung hinsichtlich der Hardware erhalten. Die grafischen Ansprüche für ein solches Display* und die damit aufkommenden Preise wären für den Kunden nicht tragbar. Aus diesen Gründen hat Apple bei dieser Generation darauf verzichtet und wird das hochauflösende Display* wohl erst im nächsten Jahr verwenden. Nichtsdestotrotz werden sicherlich die neuen Ivy-Bridge-Prozessoren, USB 3.0 und andere Verbesserungen beim Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen.

via

Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...