Samsung Galaxy S3: 20 Millionen Einheiten verkauft

 

Bereits Ende Juli konnte Samsung* die magische Marke von 10 Millionen verkauften Galaxy S3 knacken, aber nun 100 Tage nach dem offiziellen Verkaufsstart vermeldet das südkoreanische Unternehmen einen weiteren Erfolg. Seit dem Marktstart am 29. Mai wurden mittlerweile mehr als 20 Millionen Geräte verkauft. Im Vergleich zum Vorgängermodell haben sich demnach die Verkaufszahlen in dieser Zeitspanne fast verdreifacht. Ein Erfolg auf ganzer Linie.

Samsung* konnte sich im vergangenen Quartal enorm steigern und hat bei vielen Kunden an Reputation gewonnen. Aber nicht nur durch den wachsenden Bekanntheitsgrad des Unternehmens konnten solche Zahlen erreicht werden, sondern auch durch die massiven Vorbestellungen. Es wurde nämlich bereits vor dem Verkaufsstart spekuliert, dass die Netzbetreiber knapp 9 Millionen Einheiten bestellt haben und somit eine sehr gute Verkaufsbasis gelegt haben.

Interessanterweise wurden auch die Verkaufszahlen der einzelnen Regionen bekannt gegeben. So konnten in Asien 4,5 Millionen, in Europa 6 Millionen und in Nordamerika 4 Millionen Geräte verkauft werden. In Südkorea wurden alleine über 2,5 Millionen Einheiten abgesetzt. Die restlichen Galaxy S3 wurden sicherlich in Südamerika abgesetzt, der brasilianische Markt wird immer wertvoller für die Smartphone*-Industrie.

via AllAboutSamsung Quelle Newswire



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.