Apple präsentiert das iPad der 4. Generation

Apple präsentiert das iPad der 4. Generation

Apple hat am heutigen Tag im Rahmen des Special Events die vierte Generation des iPads vorgestellt und somit nach nur sechs Monaten ein weiteres Modell auf den Markt gebracht. Das neue iPad hat zahlreiche Verbesserungen verpasst bekommen und wird gleichzeitig mit dem iPad mini auf den Markt kommen.

Im Inneren kommt ein neuer A6X-Prozessor zum Einsatz, der im Vergleich zur Vorgängerversion doppelt so schnell sein soll. Darüber hinaus besitzt das Tablet auf der Frontseite eine Facetime-Kamera, die Videos in 720p aufnehmen kann. Apple verspricht weiterhin eine Akkulaufzeit von 10 Stunden und hat ebenfalls die LTE-Konnektivität auf weitere Netze ausgedehnt. In Deutschland wird leider wieder nur die LTE-Frequenz von der Telekom unterstützt und kann auch nur in den Großstädten verwendet werden. Ansonsten kommt natürlich der Lightning-Connector zum Einsatz. Die Preise und Speicherkonfiguration bleiben unangetastet und fangen somit bei 499 Euro an. Die WiFi-Version kommt am 02. November in den Handel und die LTE-Varianten werden erst zwei Wochen später in den Handel kommen. Die Vorbestellungen starten hierfür am kommenden Freitag den 26. Oktober.

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:
  • http://www.facebook.com/wuwei.marcel Wuwei Marcel

    Das ist echt ne Frechheit, die sich nur Apple erlauben kann-wenn sie es noch können. IPad 3 und wenns nicht reicht eins hinterher, scheiß auf die Kunden, die das IPad 3 gekauft haben!Ich will kein Apple mehr, diese Politik geht mir gewaltig auf die Nerven: Teuer, frech und nicht mal mehr besser!

    • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

      Wenn du mit deinem iPad 3 doch zu frieden bist, warum willst du dann ein Vierer? Verstehe nicht die Aufregung …

      • myuu

        Sehe ich auch so. Es ist zwar ärgerlich, aber in diesem Fall zum glück verschmerzlich. Auf eine HD-Frontkamera hätte ich mich schon auf dem iPad 3 gefreut… alles andere ist für mich irrelevant, ich zock dadrauf keine Spiele und um in den Genuss von LTE zu kommen bin ich viel zu selten in Großstädten.. 3G langt auch sowieso meistens.

      • smaardy

        Es ist einfach… sehr viele leute wollen eines der besten sachen haben, oder DAS beste (derzeit sgs3, man kann darüber streiten, aber es ist das beste.:D)
        und wenn dann der gleiche hersteller nach n paar monaten gleich ein doppelt sogutes bringt, is des ganz schön kacke. man fühlt sich verarscht. ist doch logisch.

        • http://www.appdated.de/ Moritz Kloft

          Achso, aber das Samsung jetzt ein SGS3 mit 2 GB und LTE rausgebracht hat, ist in Ordnung?

          • http://www.facebook.com/wuwei.marcel Wuwei Marcel

            Wir bewegen uns 1. in einer anderen Preisklasse und zum andern war lange zuvor klar, dass noch ein LTE -Modell kommt. Bei Android oder Samsung ist die Produktpalette generell breiter und es gibt eher nicht DAS eine Gerät und das noch zu fast unverschämt hohen Preisen. Wenn gleichsam die Preise sinken und man sich leisten könnte öfter ein upgrade zu kaufen, ist das ok, aber so schafft das Frust und wer will dann noch für Kurzlebigkeit so viel zahlen?

      • http://www.facebook.com/wuwei.marcel Wuwei Marcel

        Naja also zufrieden auf dem Stand der Technik, jedoch darf man nicht vergessen, es sollte LTE haben und es war einfach dann doch nicht so und dann setzt man in kurzer Zeit nach? Das ist nicht in Ordnung, denn schließlich bewegen wir uns in einer Preisklasse von Premiumgeräten. Stell Dir vor der Golf würde nicht alle 8 Jahre, sondern alle 2 Jahre eine Neuauflage bekommen, die Preise würden massiv sinken müssen, denn wenn etwas so Teures schon nach kurzer Zeit alt ist investiere ich nicht so viel.

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an