Apple veröffentlicht Quartalszahlen Q4/2012: $36 Milliarden Umsatz, 26,9 Millionen iPhones und 14 Millionen iPads verkauft

Apple hat am gestrigen Abend die Finanzergebnisse zum vierten Fiskalquartal 2012 veröffentlicht und konnte im Vergleich zum vergangenen Jahr erneut einen positiven Zuwachs vermelden. Die Quartalszahlen umfassen die Monate Juli 2012 bis September 2012. Ebenfalls konnte das Unternehmen aus Cupertino das bisher beste Geschäftsergebnis für dieses Quartal in der Unternehmensgeschichte erreichen. Damit bleibt der Konzern natürlich weiterhin auf Erfolgskurs, musste aber auf Grund von etwas niedrigeren iPhone-Verkäufen im Vergleich zu anderen Quartalen einen kleinen Gewinneinbruch verzeichnen.

Apple konnte im letzten Quartal bei einem Umsatz von 36 Milliarden US-Dollar einen Gewinn von 8,2 Milliarden US-Dollar (8,67 US Dollar pro Aktie) erzielen. Damit wurden die selbst gesetzten Prognosen im vorherigen „Conference Call“ etwas übertroffen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte das Unternehmen den Gewinn um 23.8 Prozent steigern. Die Marge lag bei 40,0 Prozent und der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 60 Prozent.

Bei solch großen Gewinnmargen hat Apple auch dementsprechend viele Geräte verkauft und kann sehr gute Verkaufszahlen im vierten fiskalischen Quartal 2012 aufweisen:

  • 26 ,9Millionen iPhones: Steigerung um 58 Prozent
  • 14 Millionen iPads: Steigerung um 26 Prozent
  • 4,9 Millionen Macs: Steigerung um 1 Prozent
  • 5,3 Millionen iPods: Rückgang um 19 Prozent

Im kommenden Weihnachtsquartal erwartet Apple einen Umsatz von 52 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 11,75 US-Dollar pro Aktie. Zum Schluss kann auch die vollständige Pressemitteilung von Apple eingesehen werden.
via MacRumors
Bisher noch keine Bewertung.
Bitte warten ...