Das iPad mini im internationalen Preisvergleich

Das iPad mini im internationalen Preisvergleich

Vor zwei Tagen wurde das iPad mini der Weltöffentlichkeit präsentiert und am kommenden Freitag beginnen die Vorbestellungen für das neue Apple-Produkt. Der vergleichsmäßig hohe Preis hat sicherlich einige Kunden verschreckt, denn in Deutschland muss man für die kleinste Variante 329 Euro auf den Tisch legen. Am 02. November beginnt der Verkauf in 28 Länder und im Vergleich variiert der Preis zum Teil sehr stark.

Der Durchschnittspreis für das iPad mini liegt bei 321,35 Euro, also knapp 10 Euro weniger als man in Deutschland bezahlen muss. Allerdings geht es auch ein ganzes Stück günstiger. US-Bewohner und Kanadier müssen zum Beispiel für das kleinere iPad nur umgerechnet 254,31 Euro (USA) bzw. 256,60 Euro (Kanada) auf den Tisch legen und somit knapp 21% unter dem weltweiten Durchschnittspreis. Aber auch in Hong Kong, Singapur, Australien und in der Schweiz liegt der Preis unter dem Durchschnitt. Hingegen muss man in Ungarn stolze 355,79 Euro für die 16 GB Version berappeln und auch die polnischen Kunden müssen sich mit einem Preis von 350,15 Euro begnügen.

Insgesamt ist die Preisentwicklung ziemlich interessant und falls man in Zukunft in die Vereinigten Staaten reist, würde sich ein kurzer Abstecher im Apple Store lohnen. Es ist allerdings zu bedenken, dass die LTE-Variante hierzulande nicht verwendet werden kann. Der Kauf außerhalb von Europa ist somit auf die WiFi-Version beschränkt.

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an