iPad mini: 24 verschiedene Varianten im Sortiment?

In den letzten Tagen wurde von verschiedenen Quellen mehrfach bestätigt, dass das iPad mini am 23. Oktober der Weltöffentlichkeit vorgestellt wird. Aus diesem Grund werden die offiziellen Einladungen an die Preise für den heutigen Abend erwartet. Angesichts der annähernden Presseveranstaltung kommen nun auch immer detaillierte Informationen über das kleinere iPad zu Tage.

Die amerikanischen Kollegen von AppleInsider haben eine komplette Liste mit den jeweiligen iPad-Modelle erhalten, die bestätigt, dass insgesamt 24 unterschiedliche Geräte auf den Markt kommen werden. Laut der veröffentlichten Liste wird es vier verschiedene Modelle mit den Bezeichnungen P101, P103, P105, und P107 geben, die jeweils die Speichergrößen des Gerätes repräsentierten sollen. Das wiederum bestärkt natürlich die aufgetauchte Preisgestaltung im Warensystems des Media Marktes und lässt vermuten, dass neben den üblichen Speichergrößen auch ein Einsteigermodell mit 8 Gigabyte zur Verfügung stehen wird. Die Klassifizierungen „Good“, „Better“, „Best“ könnte demnach für die unterschiedliche Konnektivität stehen, also WLAN, WLAN+Cellular, WLAN+LTE, stehen. Bei den beiden Varianten A und B handelt es sich sehr wahrscheinlich um die Farben Schwarz und Weiß.

Es wäre aber auch möglich, dass die Liste ebenfalls die überarbeiteten iPad-Modelle beinhaltet, die auch bereits mehrfach in der Gerüchteküche erwähnt wurde. Das iPad der dritten Generation soll nämlich eine kleine Aktualisierung erhalten und den neuen Lightning-Conntetor sowie eine weitreichendere LTE-Unterstützung spendiert bekommen. Somit würden die Klassifizierungen vermutlich nur für die Speichergröße stehen und die Bezeichnungen jeweils für die WLAN sowie WLAN+Cellcuar.

Wie es auch kommt, bislang haben wir noch keine Gewissheit, was genau Apple am kommenden Dienstag präsentieren wird. Im Gegensatz zum vergangenen iPhone-Event herrscht hier noch etwas Verwirrung in der Blogosphäre.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.