iPad Mini: Verkaufsstart vermutlich am 2. November – Neue Bauteile aufgetaucht

iPad Mini: Verkaufsstart vermutlich am 2. November – Neue Bauteile aufgetaucht

Mit den verschickten Einladungen für den 23. Oktober hat Apple endlich Gewissheit in die Gerüchteküche gebracht und durch den Slogan “We’ve got a little more to show you.” auch das kleinere iPad indirekt angesprochen. Der Vorstellungstermin ist also somit festgesetzt, aber der Marktstart des neuen Apple-Produktes bleibt noch ein Rätsel. Die Blogosphäre schläft natürlich nicht und konnte bereits nähere Informationen hervorbringen.

Die Seite Geeky Gadgets hat nun ein erstes Datum in den Topf geworfen und möchte in Erfahrung gebracht haben, dass das iPad mini am 2. November in den Handel kommen wird. Die natürlich anonyme Quelle soll bereits den Termin zum Verkaufsstart des iPhone 5 richtig vorhergesagt haben und somit durchaus verlässlich sein. Hinsichtlich des Weihnachtsgeschäft ist das Datum auch absolut realistisch. Apple versucht das iPad mini jetzt schnellstmöglich auf den Markt zu werfen, um genügend Absätze zu generieren. Es wird ebenfalls erwartet, dass die Vorbestellungen am darauffolgenden Freitag, den 26. Oktober, starten sollen. Somit wäre ein typischer Ablauf angefangen mit der Vorstellung, den Vorbestellungen und zum Schluss dem Verkauf gewährleistet.

Darüber hinaus sind auch neue Bauteile im Netz aufgetaucht, die auf ein Display im 4:3-Format hinweisen, obwohl bereits mehrfach spekuliert wurde, dass Apple beim iPad mini auf 16:9 wechseln würde. Somit wird aber vermutlich das gewohnte Format mit der Auflösung von 1024 x 768 Pixel zum Einsatz kommen. Das würde wiederum den Entwicklern die Anpassung der Apps ersparen und ein breites Spektrum an Anwendungen garantieren. Zusätzlich konnte auch ein erster Akku mit 4490 mAh entdeckt werden, der durch die neuen IGZO-Display von Sharp für die nötige Laufzeit sorgen wird.

via MacRumors und MobiFlip

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an