iPad mini: Zehn Millionen Einheiten fürs Weihnachtsquartal

iPad mini: Zehn Millionen Einheiten fürs Weihnachtsquartal

In etwas mehr als einer Woche wird erwartet, dass Apple das so genannte iPad mini der Weltöffentlichkeit präsentiert. Die Vorstellung rückt also in großen Schritten näher und bei den asiatischen Zulieferanten munkelt man momentan, dass Apple zehn Millionen Exemplare des kleineren Tablets für das vierte Kalenderquartal bestellt hat. Die Erwartungen an das neue Produkt sind also dementsprechend hoch und das Unternehmen aus Cupertino rechnet mit einem weiteren Erfolg.

Das renommierte Wall Street Journal hat mal wieder ihre Quellen in der Zulieferkette angezapft und sich zum Thema geäußert. Demzufolge wurden angeblich über zehn Millionen Exemplare des iPad mini für das Weihnachtsquartal bestellt. Die Produktionen laufen also auf Hochtouren und das kleinere iPad könnte bereits im kommenden Monat auf den Markt kommen. Der aktuellen Gerüchtelage zufolge wird das neue Apple-Tablet mit einem 7,85 Zoll großem Display noch in diesem Monat vorgestellt werden.

Darüber hinaus wird ein günstiger Anschaffungspreis erwartet, der mit dem Kindle Fire von Amazon und dem Nexus 7 von Google in Konkurrenz tritt. Im Vergleich würde man mit dieser Bestellung auch Amazon übertrumpfen, denn diese haben für das Kindle Fire nicht einmal 5 Millionen Bauteile bestellt. Die Kalifornier sind also überzeugt, dass das iPad mini einschlagen wird.

Nähere Spezifikationen sind momentan leider noch nicht bekannt, allerdings wird sich das Design womöglich dem neuen iPhone 5 annähern und beim schwarzen Modell auch die Rückseite des neuen iPads in Schwarz gestalten. In zwei Tagen wird erwartet, dass Apple die Einladungen an die Presse verschickt.

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an