iPhone 5 vs. Samsung Galaxy S3 Mini: Ein unstimmiger Vergleich

iPhone 5 vs. Samsung Galaxy S3 Mini: Ein unstimmiger Vergleich

Das aktuelle Flaggschiff von Apple wurde vor genau einem Monat der Öffentlichkeit präsentiert. Am gestrigen Abend hat Samsung nachgezogen und auch ein 4-Zoll-Smartphone vorgestellt. Das Samsung Galaxy S3 Mini ist der kleine Bruder des derzeitigen Spitzenmodells, wurde aber hinsichtlich der Spezifikationen sowie des Displays etwas abgespeckt. Im Gegensatz zum iPhone 5, welches definitiv im Highend-Segmet angesiedelt ist, bedient das Samsung Galaxy S3 Mini eher die Mittelschicht und bietet mit dem passenden Preis ein interessantes Paket an. Neben der gemeinsamen Displaygröße gibt es aber auch zahlreiche Unterschiede zwischen den beiden Smartphones.

Schaut man auf den Preis ist ein unfairer Vergleich vorprogrammiert. Das Apple-Smartphone kann ab 679 Euro erworben werden und das Samsung Galaxy S3 Mini wird für eine unverbindliche Preisempfehlung von 439 Euro in den Handel kommen. Das iPhone 5 besitzt einen A6-Dual-Core-Prozessor, der mit bis zu 1,3 GHz getaktet ist und auf einem eigens entwickelten CPU-Design basiert. Damit kann das Galaxy S3 Mini nicht auftrumpfen und verfügt über einen 1 GHz Dual-Core-Prozessor, der im Vergleich zum großen Bruder im Benchmarktest nur halb so viele Punkte ergattern konnte. Das Display des neuen Galaxy-Smartphones verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 4 Zoll, kommt aber nur mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel daher. Dagegen besitzt das iPhone 5 eine Auflösung von 1136 x 640 Pixel. Hinsichtlich der Kamera muss das Galaxy S3 Mini auch den Kürzeren ziehen. Es beinhaltet “nur” eine 5 Megapixel Kamera und auf der Frontseite ist eine VGA-Kamera verbaut. Die 8 Megapixel Kamera ist definitiv ein gutes Stück besser und auch die Frontkamera kann mit 1,2 Megapixel das Galaxy S3 Mini übertrumpfen. Allerdings besitzen beide Geräte 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und kommen jeweils mit der neusten Betriebssystem-Version.

Wie man sieht gibt es nicht viele Gemeinsamkeiten, was aber natürlich hinsichtlich des Preises kein Wunder ist. Zumal muss man sagen, dass das Samsung Galaxy S3 Mini auch in einer anderen Kategorie spielt und auch eine andere Zielgruppe ansprechen soll. Der kleine Bruder wird ab Anfang November auf den Markt kommen und bis dahin noch günstiger werden. Ich rechne damit, dass das Produkt im Endeffekt für um die 350 Euro zu haben sein wird. Somit hat Samsung einen guten Schritt gemacht, um das Portfolio noch zu erweitern. Außerdem wird das Gerät sicherlich sehr gut verkaufen, das jeder es mit dem aktuellen Flaggschiff verbindet.

 

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an