Neues Nexus-Programm für jeden Hersteller & LG Optimus G Nexus mit Android 4.2 im November (Gerücht)

Neues Nexus-Programm für jeden Hersteller & LG Optimus G Nexus mit Android 4.2 im November (Gerücht)

In den letzten Wochen gab es einige Gerüchte über das zukünftige Nexus Smartphone von Google. Die meisten Gerüchte waren ziemlich dünn doch heute hat der Blog androidandme ein Gerücht bekräftigt, nach dem das nächste Nexus wohl von LG kommt und das LG Optimus G sein könnte. Eine anonyme Person hat dem US Blog ein Statement zu dem neuen Smartphone gegeben, welches er nach eigener Aussage bereits in den Händen hatte. Zusammenfassend übersetzt hat er folgendes geschrieben:

Das neue Nexus basiert auf jeden Fall auf einem LG Optimus. Es sieht dem Galaxy Nexus sehr ähnlich und hat nicht die eckigen Kanten des bereits vorgestellten LG Optimus G. Zusätzlich hat es einen silbernen Ring, ähnlich dem iPhone 3GS, um den äußeren Rand. Die Bildschirmgröße ist ähnlich dem Galaxy Nexus, das Display ist jedoch merkbar heller. Auf der Rückseite ist LG und Nexus geschrieben, ähnlich wie auf dem Nexus 7, das X ist jedoch in den vier Nexus Farben angemalt. Die Android 4.2 Version auf dem Gerät sah genau wie Android 4.1.1 aus, die Übergänge zwischen Programmwechseln und Bildschirmen sieht jedoch durch neue Effekte noch flüssiger aus.

Der Blog hat auch noch ein Foto von der neuen Nexus Kamera bekommen, welches “aufgrund des Inhaltes nicht veröffentlicht werden kann”. Die EXIF Daten verraten aber, dass in dem Smartphone eine 8 Megapixel Kamera eingebaut ist.

Passend dazu bekam der selbe Blog gestern einen weiteren Hinweis einer ziemlich zuverlässigen Quelle, dass Google und LG wohl im November gemeinsam ein Event veranstalten. Auf diesem soll die neue Android Version 4.2 und das “LG Optimus G Nexus” vorgestellt werden. Ab diesem Zeitpunkt soll Google die Nexus Strategie jedoch auch verändern. Statt einem einzigen Nexus Gerät soll jetzt jeder Hersteller die Möglichkeit haben am Nexus Programm teilnehmen zu können, natürlich unter strengen Vorschriften um die Qualität der Nexus Smartphones beibehalten zu können. Es muss reines Android ohne Veränderungen auf dem Gerät laufen. User Interface Änderungen können jedoch separat in einem neuen “customization center” zur Verfügung gestellt werden. Außerdem muss die Hardware bereits jetzt stark genug für die übernächste Android Version 5.0 sein, welche im Herbst 2013 heraus kommen soll.

Im Gegensatz zu den bisherigen Gerüchten klingt es diesmal nicht komplett aus der Luft gegriffen, auch wenn eine neue Google Strategie natürlich etwas gewagt ist. Sollte es jedoch stimmen, wäre dies ein wirklich großer Fortschritt. Nicht nur für das nächste Nexus, sondern komplett für Android. Denn so würde man endlich einen guten Weg gegen die starke Fragmentierung der Android Versionen auf den Smartphones gehen.

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an