Samsung Galaxy S3: Ausrollung von Android 4.1 Jelly Bean beginnt in Korea

 

Ungeduldig warten die Besitzer eines Samsung* Galaxy S3 auf die neuste Android*-Version namens Jelly Bean. Die letzten Monate haben immer wieder Vorabversionen der Firmware hervorgebracht und zeigten, dass der südkoreanische Hersteller auf Hochtouren an dem Update arbeitet. Allerdings wurde vor geraumer Zeit offiziell bestätigt, dass die neue Version vermutlich erst im Laufe diesen Monats freigegeben wird, damit man möglichst alle Fehler im System ausmerzen kann. Mittlerweile wurde das Update bereits in einigen osteuropäischen Ländern ausgerollt, allerdings hat sich hierzulande noch nichts getan.

Die Kollegen von SamMobile haben bereits vor vier Tagen angekündigt, dass das Update auf Android* 4.1 Jelly Bean für die koreanische Version des Samsung* Galaxy S3 am 9. Oktober freigegeben werden soll. Mittlerweile ist die neue Version in Korea aufgetaucht und kann auf dem Samsung*-Flaggschiff installiert werden. Allerdings muss man bedenken, dass in Korea drei verschiedene LTE-Modelle zum Einsatz kommen und nicht die internationale Version, die wir hier in Deutschland verwenden. In Polen wurde allerdings unsere Version bereits ausgerollt, hat aber anscheinend noch über die ein oder anderen Fehler verfügt. Aus diesem Grund scheint die Ausrollung in Deutschland noch nicht stattgefunden zu haben.

Nichtsdestotrotz sind das gute Anzeichen dafür, dass die weltweite Ausrollung von Jelly Bean in raschen Zügen vonstattengeht. Es bleibt zu hoffen, dass nach den osteuropäischen Ländern und Korea das Update auch flächendeckend ausgerollt wird. Bislang gibt es aber weiterhin keinen konkreten Termin, wann das Update hierzulande freigegeben wird und auch die Presseagentur von Samsung hält sich momentan noch bedeckt.

via AllAboutSamsung




Schreibe einen neuen Kommentar