Apple vs. Samsung: Keine Akkus mehr für iPad und MacBook

Apple vs. Samsung: Keine Akkus mehr für iPad und MacBook

Die Beziehung zwischen Apple und Samsung sieht seit geraumer Zeit nicht gerade rosig aus und durch die endlosen Patentstreitigkeiten haben sich die beiden Unternehmen auseinandergelebt. Von einem friedlichen Miteinander kann nicht mehr gesprochen werden und langsam scheint sich die Zusammenarbeit in kleinen Schritten zu lösen.

Laut den neusten Berichten hat Samsung den nächsten Schritt vollführt und die Auslieferung für Akkus an das Unternehmen aus Cupertino komplett gestrichen. In Zukunft sollen die Südkoreaner angeblich keine Akkus mehr für die iPad- und MacBook-Familie liefern. Die zustände Sparte Samsung SDI ist für diesen Stopp verantwortlich und soll die entsprechenden Lieferung eingestellt haben. Es wurde ebenfalls berichtet, dass als Zwischenlösung die chinesischen Unternehmen Amperex Technology Limited sowie Tianjin Lishen Battery eingesprungen sind und Apple mit den nötigen Akkus versorgen.

Falls die Informationen stimmen, kann man davon ausgehen, dass auch die Chipproduktion in naher Zukunft nicht mehr von Samsung durchgeführt wird und Apple auf einen anderen Hersteller setzen muss. Das Gerücht kann sich allerdings auch als Falsch herausstellen, denn bereits vor einigen Wochen sind Spekulationen über erhöhte Chippreise im Netz aufgetaucht, die im Nachhinein von Samsung dementiert wurden.

Quelle techcrunch Bildquelle CultofMac

Teile diesen Beitrag:

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an