Google Maps für iOS befindet sich in der Testphase

Das Wall Street Journal hat aktuell darüber berichtet, dass Google die eigene Karten-App für iOS fast fertiggestellt hat und eine bereits funktionstüchtige Testversion von verschiedenen Personen ausgiebig unter die Lupe genommen wird.

Im Gegensatz zur vorherigen iOS-Version, die einstig auf jedem Apple-Gerät vorhanden war, wird die Neuauflage einen erweiterten Funktionsumfang mit sich bringen und ebenfalls eine Turn-by-Turn-Navigation sowie verschiedenen Kartenansichten mit sich bringen. Es wird ebenfalls davon ausgegangen, dass die neue Version vektorbasierende Karten enthält,um den benötigen Datentraffic zu mildern und die Performance der App zu verbessern.

Google steht also kurz vor der Finalisierung und möchte nur noch die restlichen Fehler ausmerzen, um ein positives Nutzererlebnis zu gewährleisten. Es bleibt natürlich zu hoffen, dass Apple auch ohne weitere Probleme die Google-App genehmigt, denn sicherlich warten schon einige Nutzer ungeduldig auf Google Maps für iOS. Zwischenzeitlich arbeitet auch Apple weiterhin an dem Kartenmaterial und konnte in den vergangenen Wochen einige Fortschritte erzielen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.