Google Nexus 10: Einfacher zu reparieren als das iPad 4

Nachdem iFixit bereits das Google Nexus 4 in seine Bestandteil zerlegt hat, haben sich die Reparaturspezialisten von PowerbookMedic nun das neue Nexus 10 geschnappt und natürlich ebenfalls auseinandergenommen.

Das so genannte Teardown hat hervorgebracht, dass das Google-Tablet im Gegensatz zu der Konkurrenz sehr einfach zu reparieren ist. Die meisten neuen Geräte werden immer schwieriger zu reparieren und setzten statt Schrauben häufiger verklebte Komponenten ein. Beim Nexus 10 sieht es anders aus, hier wurden nur die üblichen Philips #00 Schrauben verwendet und auf den Einsatz von Kleber verzichtet. Somit kann das Tablet, um einiges einfacher repariert werden, als das iPad 4 von Apple.

Daneben hat das Zerlegen auch enthüllt, dass vorwiegend Samsung*-Komponente verbaut sind. Sowohl der 9000 mAh Akku, der Exynos-Prozessor und der Flash-Speicher wurde von dem südkoreanischen Unternehmen hergestellt.

via tabtech


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.